Wohnzimmer Bilder Aufhängen

Bilder vom Wohnzimmer hängen

Hängende Bilder - Alle Gestaltungsmöglichkeiten auf einen Blick. Sie wollen Ihre Lieblingsbilder in Szene setzen, aber nicht viele Löcher in die Wand bohren? Hier finden Sie tolle Alternativen, die sehr einfach zu realisieren sind und mit denen Sie kahle Wände im Handumdrehen aufräumen können. Mit unseren Tipps zur Wanddekoration informieren wir Sie über die verschiedenen Anordnungen beim Aufhängen von Bildern. Zur Verbesserung der Wirkung sollten Sie keine anderen Bilder in der Nähe platzieren und sicherstellen, dass sie sich in Augenhöhe befinden.

Hängende Bilder: Anregungen und Hinweise

Die Bilder müssen nicht unbedingt kostspielig oder fehlerfrei sein. Wie man zu Haus Bilder in Szene setzt und wo man wunderschöne Theaterstücke findet. Verzieren Sie Ihre Wand mit Bild! Nachfolgend sind 12 Tips aufgeführt, die an einem Tag umgesetzt werden können. Entdecke unsere Vielfalt an Themen rund um Hängebilder, die Bildwand und die Dekoration mit Bilder, Fotografien und Plakaten.

Hier findest du spannende Tips und Dekorationsideen, die dein Haus und deine Wand zu einem Heim machen. Erfahren Sie mehr über die aktuellen Tendenzen, über ausgefallene Hängetechniken und geben Sie Ihren Räumlichkeiten einen neuen Glanz. Es wird gezeigt, wie man zu Haus Bilder in Szene setzt und wo man wunderschöne Werke für seine eigene Bildergalerie findet.

Mit unseren Tips können Sie Ihr persönliches Lieblingsfoto ausfindig machen und bei allen Fragestellungen rund um trendige Online-Shops, dreidimensionale Wandbilder oder die richtige Aufhängung für Ihre Wände beratschlagen.

Hängende Bilder, auch ohne Bohrung " So kommen Ihre Bilder an die Mauer

Sie wollen Ihre Lieblingsfotos in einer tollen Szenerie platzieren, aber nicht viele Bohrungen in die Mauer machen? Hier finden Sie gute Varianten, die sehr einfach zu realisieren sind und mit denen Sie im Handumdrehen leere Mauern aufräumen. Wer keine Bohrungen in die Mauer machen will oder darf, aber trotzdem seine Ferienwohnung mit Fotos schmücken will, hat mehrere Wege, die Rahmen an der Mauer anzuordnen.

Bildhaken sind aus sehr stabilem Stahl und werden mit einem oder zwei Stiften an der Mauer befestigt. Die Besonderheit ist, dass die Häkchen so gestaltet sind, dass Sie die Fingernägel in einem 45° Winkel selbsttätig einführen und so für mehr Spannkraft sorgen. Ein flacher Reiter, der nach oben gebogen ist und an dem die Bilder hängen, unterstützt diesen Eindruck noch mehr.

Bildhaken sind besonders vorteilhaft für große und schwere Bilder und Umrahmungen. Auch das Aufhängen von Geld ohne Nägel ist kein Thema. Am einfachsten ist es wohl, Bilder mit Klebestreifen an die Wände zu kleben. Am besten ist es, ein Spezialklebeband zu verwenden, das speziell für die Befestigung von Fotos entwickelt wurde, da es sich einfacher von den Mauern abhebt.

Die Bilder können Sie mit mehreren Klebebändern auf der Rückwand verdeckt an der Mauer fixieren, aber mit farbigem Washi-Band, mit dem Sie die Kanten von vorn aufkleben, wird es etwas auffallender. Im Handumdrehen angebracht, können Plakate, Abzüge, Postkarten und Bilder problemlos mit Magnete befestigt werden. Sie können die Lackierung entweder unmittelbar auf eine Fläche an der Mauer oder z. B. auf große Bretter, die Sie beiläufig an die Mauer lehnen, aufbringen.

Sie können auch magnetische Farbe übermalen - so können Sie Ihre Fotogalerie mit einem farbigen Untergrund personalisieren. Man kann mit einem Fingernagel weiterkommen, denn besonders kleine Rahmen werden oft mit einer einzigen, zentralen Federung ausgestattet. Grössere Fotorahmen sind schwerer und sollten an mehreren Nägelgehängt werden.

Sie können mit Libelle, Messband und Stift die Orte an der Mauer so kennzeichnen, dass das Foto direkt danach aufhängt. Mit einem String Bilder aufhängen? Befestigen Sie entweder einen einzigen Draht in der Mitte des Rückens oder nehmen Sie ein Ende jedes Polyamidfadens und befestigen Sie ihn an den Oberkanten des Rahmen, so dass der Draht ein umgekehrtes V ausbildet.

Danach können Sie den Fotorahmen ganz leicht an den Fingernagel hängen und einstellen. Hier ist ein wenig gebohrt, aber wenn Sie die Bildleiste montiert haben, können Sie mehrere Bilder auf die engen Balken legen und gegen die Mauer legen. Sie können mehrere Lamellen neben einander und damit auf gleicher Ebene platzieren, versetzte an der Mauer anordnen oder um Ecken und in Aussparungen einfügen.

Die zweite Variante: Befestigen Sie einen unauffälligen Bildstreifen unmittelbar unter der Zimmerdecke, an dem Sie dann Ihre Bildrahmen an schmalen Kunststofffäden aufhängen. Sie malen gern auf Leinwand und möchten Ihre selbstgemachten Werke aufhängen? Informieren Sie sich hier, mit welchen Möglichkeiten dies rasch und unkompliziert möglich ist. Achten Sie darauf, dass Sie die Hilfsstoffe immer unmittelbar am Spannrahmen befestigen, damit die textile Lage keine Durchbrüche hat.

Sie können den Spannrahmen mit der Oberkante an lange Fingernägel hängen, die Sie in gleichmäßigem Abstand und auf gleicher Höhe in die Mauer schlagen (hier kommen wieder Libelle, Bandmaß und Stift ins Spiel). Auf den kleinen Metallplättchen mit der gezahnten Rückseite schnappen die Fingernägel gut an der Mauer ein und setzen sich mit den Köpfen gut ein.

Sie kleben lediglich die Bilderbügel auf die bereits gereinigten Flächen an der Mauer und können dann den Rahmen auf eine schmale Unterlage auflegen. Ihre Mauern wollen nicht so sein wie Sie? Kabel an der Mauer prüfen: Falls Sie nach dem Bohrgerät suchen müssen, sollten Sie zunächst mit einem Melder kontrollieren, ob an den Punkten Linien sind.

Benutzen Sie mehrere Nägel: Mit mehr Nägeln, die Sie sorgfältig in die Mauer schlagen, wird das Bildgewicht besser verteil. Gipskartonwände: Oft werden Trennwände aus dünneren Gipskartonplatten hergestellt, in denen die Fingernägel nicht gut anhaften. Wie Ihre Plakate und Bilder auch an geneigten Seitenwänden haften, erfahren Sie hier. Fotos ohne Rahmen:

Lichtbilder wie Plakate oder Abzüge können in der Regel mit wenigen Pins auf die Tapeten geklebt werden. Um ein Absacken der Plakate zu verhindern, mehrere Nadel pro Seiten einführen. Sie können auch ein wenig doppelseitige Klebebänder auf der Plakatrückseite anbringen. Fotos mit Rahmen: Die Bilderhakensets gibt es vor allem für Schrägdächer, die mit speziellen Schlüsseln, gezahnten und Wandhaken sowie Sicherheitsplatten ausgerüstet sind.

So können auch schwere Fotorahmen an geneigten Seitenwänden befestigt werden. Bildleisten: Mit zwei Bildleisten, die nebeneinander montiert sind, schaffen Sie einen Halter, in den Sie ganz leicht exakt passende Bildrahmen einsetzen können. Bei Verwendung mehrerer Fingernägel wird das Körpergewicht gleichmäßig aufgeteilt. Die Bilder ohne Frames werden in der Regel mit Klebestreifen gehalten.

Wenn Sie mehr als 10 Kilogramm wiegen, sollten Sie die Rahmen mit Bohrungen und Verschraubungen aufhängen. Größe: Überlegen Sie, von welcher Stelle aus Sie die Bilder am meisten betrachten. Übrigens, die meisten von ihnen haben ihre Bilder zu hoch gehängt. Ordnen Sie Bilder an: Egal ob in Reihe oder im ordentlichen Durcheinander, wenn Sie mehrere Bilder aufhängen wollen, können Sie sich vom Schriftzug "Bilder arrangieren - Idee zum Aufhängen in Petersburg" inspirieren lassen.

Raumeffekt: Orientieren Sie sich, wenn Sie das Bild an den Rändern von Schaltschränken oder Toren aufhängen und versuchen Sie, einen der Ränder aufzunehmen - so erzeugen Sie einen harmonischen optischen Gesamteindruck. Mit zwei Personen funktioniert es besser und sicher, besonders bei großen und schwereren Fotos. Durch Licht im Bild erzeugen Sie großartige Effekte.

Und es müssen nicht nur die großen Bilder sein, auch kleine Models können es mit etwas Glück groß machen. Nun viel Spass beim Aufhängen der Bilder!

Mehr zum Thema