Wandputz Innen Preis

Übersicht der Kosten für den Innenputz

Ist es möglich, die Innenputzkosten von der Steuer abzuziehen? Fassaden und Innenwände werden nicht nur optisch verputzt, sondern auch um die Wände dauerhaft luftdicht und wasserabweisend zu halten. Der Verputzpreis & die Kosten für Verputzarbeiten hängen ebenso stark vom jeweiligen Objekt ab wie von den verschiedenen Putzarten. Kosten und Preise für Verputzarbeiten hängen hauptsächlich von der zu verputzenden Fläche ab. Das Haus erhält durch einen Innen- und/oder Außenputz eine ganz individuelle Note.

Kostenübersicht Innenverputz

Beim Innenputzaufwand muss man differenzieren, ob es sich um einen Neubauten handelt, bei dem auch die Unterputz-Montage zuerst angebracht werden muss, oder ob - wie bei Sanierungen - die Unterputz-Montage bereits vorliegt, und wie sehr sie geschädigt ist. Für das Auftragen des UP-Putzes fallen in der Regel je nach Fläche zwischen 16 und 20 EUR pro m² an, wenn es sich um einen herkömmlichen Kalk-Zement- oder Gips-Zement-Putz handelt und der Auftragnehmer hier mit Maschinenputzen auskommt.

Danach folgt ein korrespondierender Deckanstrich, der in den einfacheren Varianten etwa 8 bis 12 EUR kostet. Spezielle Leistungen und Mehrarbeiten werden in der Regel auf Stundenbasis oder pauschal verrechnet, wie z.B. das Aufsetzen des Speichers. Bei der Veredelung nach gewissen Qualitätsniveaus von 1. bis 4. Quartal fallen oft Mehrkosten an, aber dies hängt vom Unternehmen ab, oft werden auch komplette Angebote pro qm gemacht, insbesondere von kleinen Unternehmen.

Handwerker berechnen in der Regel 6 - 12 EUR pro qm für einfachen Standardputz ohne Bauputz - wer aber speziellen Tonputz, Bauputz mit großem Designaufwand oder tadelaktischen Putz haben will, muss diese oft verdoppeln oder noch mehr. Hinzu kommen zusätzliche Leistungen wie Maskierung, Spatelarbeiten und dergleichen, die in der Regel nach Kostenaufwand abgerechnet werden.

Dagegen ist natürlich auch das Putzen deutlich billiger - beim klassischen Putzen mit Selbstmischputz liegen die Kosten für das Material bei ca. 1 - 1,50 EUR pro qm inklusive aller Zusatzstoffe, bei Fertigputzen aus dem Bau- und Heimwerkermarkt - Eigenmarke - auf Kunstharz-Basis, je nach verwendeter Tiefenbasis sind es ca. 2-3 EUR pro qm.

Kalkputze, die sich auch sehr gut selbst verarbeiten lassen, kosten in der Regel etwa denselben Preis, da kein tiefer Boden benötigt wird.

Handwerkspreise für Innenverputz

Die Höhe des Innenputzpreises ist nicht nur von den entsprechenden statischen Bedingungen, sondern auch von der Güte der erwünschten Ausrüstung und dem entsprechenden Handwerksunternehmen abhängig. Innenputze können vom Mauerer, Putzer oder Lackierer unter verschiedenen Bedingungen angefertigt werden. Der Kalk-Zementputz oder Gips-Zementputz auf Backsteinwänden kosten je nach Untergrund zwischen 11 und 20 €/qm.

Es wird nur selbstgemachter Gips eingesetzt, der mit vielfach einer Reinigungsmaschine gemischt wird, für den Kunsthandwerker bedeutet dies Maschinengips. In manchen Fällen kann der Gips auch im Spritzverfahren aufgebracht werden, die Kosten variieren dann dementsprechend. Abweichende Preisangaben für den Ausbauputz. Liegt die flächenbündige Oberfläche vor, wird nur eine obere Putzschicht aufgebracht, die in der Regel wesentlich geringer ist.

Handwerksunternehmen berechnen hier ca. 7 bis 12 EUR pro qm Nettowert, wodurch Zusatzarbeiten wie Maskierung, Wandsanierungen und Putzstreifen oder Kantenschutz oft noch separat nach Aufwand und Verarbeitungszeit errechnet werden. Bei Spezialputzen, wie z.B. reinen Kalkputzen, Lehmputzen, Baumwollputzen oder Baumwollputzen, gibt es unterschiedliche Tarife, der teuerste ist allerdings ebenfalls der teuerste Putz, da er die meiste Arbeit erfordert.

Jeder, der den klassischen Verputz meistert, kann auf preiswerte Betonputze zugreifen, die mit viel Spritzwasser gemischt werden müssen - das erspart viel Zeit im Vergleich zu Fertigmörtel, 25 kg Gips für rund 35 qm kostet im Bau- und Heimwerkermarkt rund 20 EUR, während der 20 kg Container mit einfachem Fertigmörtel für etwas weniger Platz rund 35 EUR beträgt.

Kalkputz kostet etwa dreimal so viel, Lehmputz in der Regel doppelt so viel wie Fertigputze.

Mehr zum Thema