Wandgestaltung Schlafzimmer

Sehr coole Ideen für eine effektive Gestaltung der Schlafzimmerwand

Erst mit der richtigen Gestaltung und Dekoration der Schlafzimmerwand schaffen Sie einen traumhaft schönen Ort zum Entspannen mit einem positiven Raumklima. Die Farben haben eine besondere Wirkung auf Körper und Seele und müssen bei der Gestaltung der Wände im Schlafzimmer berücksichtigt werden. Im Schlafzimmer suchen Sie Ruhe und Entspannung, um den neuen Tag nach einer erholsamen Nacht zu beginnen. Damit die ruhige Atmosphäre für einen erholsamen Schlaf entsteht, sollten Sie auch die Wandgestaltung im Schlafzimmer entsprechend planen. Aber nicht nur die Farben, die wir für die Einrichtung und Bemalung wählen, spielen eine wichtige Rolle für die behagliche Wahrnehmung eines Schlafzimmers.

Die 40 sehr coolen Vorschläge für eine effektive Gestaltung der Schlafzimmerwand

Ein modernes Schlafzimmer ist ein Zimmer mit eigenem Stil! Das Schlafzimmermobiliar ist so vielfältig, dass Sie oft die Qual der Wahl haben. Erst mit der passenden Wandgestaltung und Dekoration des Schlafzimmers können Sie einen phantastisch schön gestalteten Platz zum Entspannen mit einem positiven Klima gestalten. Lass dich von den hier vorgestellten ungewöhnlichen Design-Ideen anregen!

Das Schlafzimmer bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Wandabziehbilder im Schlafzimmer machen das Schlafzimmer zu einer Oase des Wohlbefindens. Die Wandverkleidungen mit Strukturen als Schlafzimmerwandgestaltung liegen neben Wandaufklebern und Foto-Wänden im Trend. 2. In vielen Schlafzimmern gibt es eine bunte Mischung aus Möbeln, Teppichböden, Lampen und Dekorationen. Die lackierten Flächen spiegeln das Licht und machen den Innenraum noch lichtdurchlässiger.

So entsteht auch in einem kleinen Schlafzimmer optisch einiges.

Die Wandgestaltung im Schlafzimmer - 82 Einrichtungsideen

Das Wanddesign im Schlafzimmer trägt entscheidend dazu bei, ein entspanntes Raumklima zu schaffen. Durch den warmen Holzton wird eine beruhigende und behagliche Atmosphäre geschaffen. In jedem Fall ist jeder Mensch anders - daher empfiehlt es sich, die Auswirkung der gewählten Farben vorab zu erproben. Bringen Sie dazu ganz leicht ein Muster an der Mauer an und legen Sie sich hin.

Betrachten Sie die Schablonen für ca. 10 min - diese Zeit genügt, um die Farbwirkung abzuschätzen. Die Wandgestaltung im Schlafzimmer - mit oder ohne Dessin? Wenn Sie mit Motiven probieren möchten, können Sie die Wände hinter dem Bettkopfteil dekorieren - so erscheint das Schlafzimmer farbenfroh und original, aber die liegend Personen sehen die Bilder beim Schlafen nicht, werden von ihnen nicht beeinträchtigt und können sich ausruhen.

4 beste Gestaltungsideen für die Wand im Schlafzimmer

Der Schlafraum ist ein Zufluchtsort für Ruhe und Erholung. Selbst wenn Sie die meisten Zeit im Schlafzimmer nicht selbst erleben, weil Sie im Traumland bleiben, ist eine attraktive und harmonische Ausstattung in diesem Zimmer trotzdem mitentscheidend. Weil ein beruhigendes und zurückhaltendes Gerät die Ruhephasen günstig beeinflusst und das Ausschalten noch leichter und zeitsparender wird.

Bei der Ausgestaltung des Schlafbereiches setzen viele auf eine äußerst dezente Ausgestaltung. Hier ist weniger oft mehr, vor allem, weil gedämpfte und naturgetreue Farbtöne oder ein paar Dekorationsartikel an der Mauer Ihnen das Ausschalten noch leichter und rascher machen. Wichtig ist es, eine harmonische Stimmung zu erzeugen, die Ihnen zwar gut tut, sich aber nicht nachteilig auf die Behaglichkeit im Zimmer auswirken kann.

Im Folgenden einige Vorschläge zur Wandgestaltung im Schlafbereich: Bei der Auswahl der Wandfarben für das Schlafzimmer sind meist coole und weniger störende Farbnuancen erwünscht. Besonders populär sind Farbtöne wie z. B. Hellgrau oder Blaugrün, aber auch Neutraltöne wie ein Hellgrau oder ein stilvolles Beige sind gefragt.

Sie sollten jedoch keine hellen oder dunkeln Farbtöne verwenden. Sie machen den Saal kleiner und dunkler, was besonders in den trüben und finsteren Jahreszeiten weniger gut ist und den Geist trifft. Vor allem, weil es alles andere als schön ist, am Morgen in einem Dunkelraum aufzuwachen.

Anstelle von Wandfarben können Sie natürlich auch mit Wallpaper im Schlafzimmer malen. Aber auch hier ist es wichtig, sich für Naturfarben und Dekore zu entscheiden. Natürlich. Farbenfrohe und helle Hintergrundbilder dagegen bringen die Stimmung im Zimmer durcheinander und verursachen Aufregung. Besonders schöne Akzente können Sie beispielsweise dadurch setzten, dass die Wände hinter dem Bettelement mit einem Tapetenmuster verkleidet sind, das den Schlafraum einfasst.

Wenn Sie dagegen keine farbigen Wandtapeten wünschen, sind Wandabziehbilder eine gute Abwechslung. Die Wandgemälde sind jetzt in vielen verschiedenen Ausführungen und Farbvarianten zu haben. Dazu gehören unter anderem die zahlreichen Entwürfe, die optimal auf das Schlafzimmer zugeschnitten sind. Besonders Sprichwörter oder auch Stars sowie Blüten setzten einen großen, aber trotzdem diskreten Akzent auf der Mauer.

Die Wandabbildungen sind auch ideal zum Umrahmen des Schlafbereiches, der mit wenig Kraftaufwand angebracht und später rückstandsfrei von der Mauer abgenommen werden kann. Natürlich sind auch Dekorationsgegenstände im Schlafraum gestattet, aber man sollte darauf achten, die Dekoration so wenig wie möglich zu verwenden. Sie setzten immer einen großen Akzent an der Zimmerwand, kommen aber oft in anderen Zimmern zum Tragen.

Familienfotos dagegen werden oft besser im Wohnraum aufbewahrt als an der Zimmerwand. Gleiches trifft beispielsweise auf Lichtketten oder Garlanden zu, die an der Fassade oder an der Zimmerdecke befestigt werden können und dem Zimmer eine harmonische Stimmung geben. Die Schlafgelegenheit ist eine Oase der Ruhe in den eigenen vier Mauern.

Dieses Charakteristikum des Raumes soll sich auch in der Ausstattung und Wandgestaltung widerspiegeln. Gerade bei der farblichen Ausgestaltung der Räumlichkeiten sind daher bestimmte grundsätzliche Regeln zu befolgen, um eine harmonische und behagliche Raumatmosphäre zu schaffen. Hier sind einige Vorschläge, die sich auf spielerische Weise realisieren ließen.

Mehr zum Thema