Wandgestaltung Kinderzimmer

Farbe und Wandgestaltung im Kinderzimmer - 77 tolle Ideen

Wunderschönes Wanddesign für das Babyzimmer. Wandgestaltung im Kinderzimmer ist für Eltern und Kinder gleichermaßen wichtig. Im Kinderzimmer kann man spielen, träumen und sich wohlfühlen, aber auch lernen. Alle wichtigen Informationen zur Wandgestaltung im Kinderzimmer. Im Kinderzimmer-Magazin finden Sie wertvolle Tipps zur Wandgestaltung und Dekoration.

Farbe und Wandgestaltung im Kinderzimmer - 77 gute Einfälle

Das Kinderzimmer ist unbegrenzt gestaltbar. Helle Farbtöne, witzige Dekoration und eine fröhliche Atmosphäre sind an der Tagesordnung! Es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie ein Kinderzimmer wählen - die Grösse und Gestalt des Zimmers, das Mobiliar und die Accessoires, die Beschaffenheit und die Farbgebung des Bodenbelages und die Farbgebung.

In Kinderzimmern sollten die Töne nicht ermüdend sein, deshalb wird empfohlen, nur zwei verschiedene Töne zu verwenden - eine diskrete Hintergrundfarbe und eine markante Tönung, die als Akzente in der Wanddekoration verwendet wird. Feine Farbnuancen können mit farbenfrohen Mustern und Foto-Tapeten und farbigen Wandstickern kombiniert werden. Im Kinderzimmer können die Wandungen rasch verschmutzen, so dass ein erneuter Farbauftrag eine schnelle Frische bringt.

Erinnern Sie sich daran, dass die Farbe im Kinderzimmer antiallergisch, haltbar und schmutzunempfindlich sein sollte. Mehr und mehr Unternehmen führen jetzt besondere Wandanstriche für die Kleinen. Wie die Wandfarbe für das Kinderzimmer gewählt wird, richtet sich nach Ihrem persönlichen Vorliebe. Erinnern Sie sich, dass ein kleines Baby viele farbenfrohe Spielzeuge hat, so dass leuchtende, farblose Töne als Hintergrund geeignet sind.

In Kinderzimmern sind die gängigsten Farbtöne Pink, Blue, Yellow und Purple, die mit Green, Beigen und Cream kombiniert werden können. Ein sehr origineller Gedanke für die Farb- und Wandgestaltung im Kinderzimmer ist auch das Grafikdesign. Dafür können Sie einen Maler anheuern, der ein bestimmtes Bildmotiv an Ihre Wände zaubern wird.

Auch hier haben Sie die Möglichkeit, sich frei zu entscheiden und sich an die Präferenzen Ihres Babys anzupassen. Angefangen von simplen Schriften wie dem Name Ihres Babys bis hin zu Heroen aus Ihren liebsten Filmen ist alles möglich. Auch mit Tapeten im Kinderzimmer zur Farb- und Wandgestaltung können Sie spannende Wirkungen erreichen und für gute Stimmung sorgen. 2.

Soll es im Kinderzimmer besonders farbenfroh sein? Anschließend wählt man den Rainbow als Basis für die Farb- und Wandgestaltung im Kinderzimmer. Egal ob in der oben gezeigten Breite oder mit Wandmalerei oder Tapeten - Sie werden sicher ein Schmunzeln auf das Antlitz Ihres Babys ziehen.

Weitere Anregungen zur Farb- und Wandgestaltung finden Sie im Nachfolgenden! Eine neutralere Untermalung wird empfohlen, besonders wenn für die Ausstattung Farbmöbel auserwählt wurden. Dadurch sind graue, weiße oder beige Farbtöne sehr gut geeignet, die nicht nur die Wand in Gestalt einer Wandanstrichfarbe schmücken, sondern auch als Tapeten ausgewählt werden können.

Wenn Sie trotz farbiger Einrichtung gefärbte Wandflächen wünschen, sind Pastellfarben die beste Wahl, die nicht so störend sind und den Möbeln nicht die Show vorenthalten. Ein schlichtes Farbdesign ist im Kinderzimmer alles andere als eintönig. Es ist stilvolle und hervorragend dazu passend, eine akzentuierte Wand mit wunderschönen Mustern zu schaffen.

Es können nicht nur Aufkleber und Wandabziehbilder eingesetzt werden, sondern auch Wallpaper mit Motiv oder Bild. Das Kinderzimmer erscheint trotz der neutralen Farbe lebhaft, wenn zwei von ihnen benutzt werden und sich abwechseln. Die neutralen Farbtöne haben auch den Vorzug, dass sie stets auf dem neuesten Stand bleiben und mit zunehmendem Lebensalter des Kindes eingesetzt werden können.

Bei der Farbgestaltung und Wandgestaltung kann für einen reduzierten Auftritt unter anderem Weiss ausgewählt werden. Sie können dann eine zweite Hintergrundfarbe auswählen, die wie hier hell sein kann. Wenn Sie sich für ein Wandmotiv entscheiden, sollten Sie es am besten zusammen mit Ihrem Baby und nach dessen Wünschen auswählen.

Er malt gerne, z.B. ist eine Zeichnung für die Mauer sehr geeignet. Möglicherweise möchte Ihr Baby es selbst an die Mauer malen? Wallpapers sind jetzt in einer Vielzahl von verschiedenen Farbtönen und mit einer Vielzahl von Designs und Dekoren erhältlich. Haben Sie den Möbeltyp und die gewünschten Farbtöne für das Kinderzimmer ausgewählt und immer im Auge behalten, ist auch die Tapetenauswahl zügig.

Oben stehendes Beispiel ist nett und farbenfroh, wie man es von einer Kinderzimmertapete erwarten würde. Auf der anderen Seite wurden jedoch für die Dekore ansprechende Pastelltöne eingesetzt, die gleichzeitig eine stimmungsvolle und elegante Farb- und Wandgestaltung ausmachen. Für eine auffälligere und wildere Farb- und Wandgestaltung kann durch die Ausstattung mit Möbeln mit einem einfachen, modernem Entwurf eine Balance hergestellt werden.

Wenn Sie statt dessen aufwendige und kunstvolle Möblierung verwenden, kann es rasch zu viel des Guten werden. Trotz der vielen verschiedenen Farbvarianten wird vor allem durch die minimalistische Möblierung ein harmonischer Gesamteindruck geschaffen. Aber auch der hellere, neutralere Boden und die oberste Wandhälfte in Weiß.

Das Design der Mauer ist auf diese Art und Weise äußerst eigenwillig und zweifellos kostengünstig. Weil die Karte selbst aber in der Regel schon einige Farbtöne hat, sollte für die Wände eine einfachere Ausführung ausgewählt werden. Wenn Sie es besonders bunt und wahnsinnig mögen, steht der Umsetzung im Kinderzimmer nichts im Weg.

Die oben gezeigte Wandgestaltung wird sowohl durch die Suche nach einer ähnlichen Wandtapete als auch durch eigene Gestaltung erreicht. Dies hat natürlich den großen Vorzug, dass Sie die Farbe selbst auswählen und an Möbeln und anderen Wohn-Accessoires ausrichten können. Abhängig davon, wie weit die weissen Bänder sein sollen, können Sie auch die Stärke des Papierklebebandes aussuchen.

Hätten Sie die Vorstellung gehabt, die Wände im Kinderzimmer mit Hilfe von Hölzern zu errichten? Der Holzfarbton sollte am besten zu dem der Einrichtung oder des Fußbodens passen. Doch da eine Naturholzfarbe im Kinderzimmer rasch ziemlich öde werden kann, sollten auch die Lamellen oder Wandbretter mit bunten abwechseln.

Geeignet sind solche Töne, die auch in anderen Räumen zu sehen sind, wie z.B. Dekoration, Polster, Bettwäsche, eine andere Wandfarbe oder verschiedene Einrichtungsgegenstände. Die Farb- und Wandgestaltung in diesem Zimmer ist wahnsinnig und ausgelassen. Es wurden starke Farbnuancen ausgewählt, die nicht nur in Teppichen und Beanbags zu sehen sind.

Die Wandgemälde sind ebenfalls aus solchen Farbtönen aufgebaut. Das Ergebnis ist ein spannender Spielraum, in dem die Kleinen viel Spass haben werden. Aus einer Mischung von diskreten Tapetenteilen können Sie ein elegantes und wildromantisches Frauenzimmer einrichten. Die Tapeten stücke werden in verschiedenen Größen an der Mauer befestigt. Bei vielen verschiedenen Farbtönen und Mustern ist eine Neutralwand als Hintergrundbild die richtige Lösung.

Wahlweise kann auch eine Farbwand gestaltet werden, die dann mit einfacheren Schriftzügen verziert wird. Versucht immer, eine stimmige Stimmung mit der Farb- und Wandgestaltung zu zaubern. Man sollte nicht vernachlässigen, dass die Farbe auch die Stimmung der Kleinen beeinflussen kann. Auch wenn helle Farbtöne für Säuglinge nach wie vor nicht geeignet sind, weil sie sich durch sie irritiert anfühlen, können alle möglichen Farbtöne bei grösseren Säuglingen leicht verwendet werden.

Sie können das Kinderzimmer auch mit der passenden Farb- und Wandgestaltung für das künftige Kinderzimmer ausstatten, das nicht lange auf sich warten läss. Die graue und neutrale Fassade in Verbindung mit einer Ziegelwand wirkt zwar recht jung, aber die Einrichtung ist in Farbe und Form spielerisch.

Sie bekommen ein typisch mädchenhaftes Zimmer mit einer Farbe und Wandgestaltung (wie könnte es anders sein) in Pink und Violett. Egal, ob Sie diese Farbe in einem reduzierten Interieur verwenden oder einen klassisch-eleganten, eher romatischen Look vorziehen. Bei diesem Beispiel ist es ein moderner Baustil, der für Kinder mit ansprechenden runden Motiven für die Wände entworfen wurde.

Auch wenn es sich hierbei um subtile Farbtöne handeln, sollten Sie es nicht übertrieben tun. Dies kann auch Teil der Farb- und Wandgestaltung sein, wenn es sich um eine Wandleuchte handel.

Mehr zum Thema