Wand Dekorieren

Es gibt 15 tolle Ideen, um eine weiße Wand zu dekorieren.

Die folgenden Inspirationsbilder zeigen verschiedene Wanddekorationsideen, die Sie auch selbst gestalten können. Wenn Sie wissen, ob sie vollständig entfernt werden können, können Wandtattoos und Wandaufkleber angebracht werden. Lassen Sie Ihr Foto auf eine unserer hochwertigen Wanddekorationen drucken: Wandschmuck zum Dekorieren und Dekorieren Ihrer Räume. Aber was ist ein Wandtattoo und wofür kann es verwendet werden?

Es gibt 15 tolle Dekorationsideen für eine weisse Wand.

Das erste Beispiel ist ein moderner Wohnraum im reduzierten Design, der trotzdem eine wunderschöne Ausstrahlung hat. Die Farbkombinationen Weiss, Schwärze und Blau durchziehen den ganzen Saal. An den weissen Wänden sind Bilder angebracht, die die Farbe der Heimtextilien wie z. B. des Teppichs und der Polster auf dem Sofabett wiedergeben.

Tips zur individuellen Gestaltung

Nicht umsonst ist die Lichttechnik ein wichtiges Element der Dekoration. Doch wie man richtig damit umgeht, um behagliche, kohärente und sinnstiftende Lichtakzente zu setzten, ist oft ein Dilemma. Indirektes Leuchten entsteht durch nicht direktes Leuchten einer Fläche oder eines Objektes, sondern wird auf Wände und Decken gelenkt, dort gestreut und dann von Wand und Decken sehr sanft und erwärmt in den Wohnraum zurückgestrahlt.

Bei indirekter Belichtung wichtig: leuchtende Wände! Akzentlicht dagegen ist die zielgerichtete Ausleuchtung interessanter Winkel, Objekte oder Bereiche in Ihren Zimmern. Steh- und Tischleuchten sind hier die beste Wahl, während man bei der indirekten Ausleuchtung mit Deckenstrahlern, Hängeleuchten und auch Strahlern auskommen kann. Entscheidend ist nur, dass die Leuchtmittel durch Blendungsschutz, Streifen, Gartenmöbel oder Blumen geschützt sind und ihr Sonnenlicht nur mittelbar in den Wohnraum, an Wände und Decken diffundieren.

Ob eine Lampe ein angenehmes, wärmendes oder kühles und stimulierendes Leuchten liefert, zeigt die Lichttemperatur an. Lediglich in Arbeitsbereichen sollten Sie auf mehr Lichtstrom wetten, hier werden ca. 4000 Lux empfohlen. Contrast: Achten Sie darauf, keine übermäßigen Lichtschattenkontraste in Ihrem Haus zu erzeugen.

Zum Beispiel schaffen Sie sie mit Teelichtern und Windlichtern, die Sie sinnvoll und stilsicher an strategisch wichtigen Stellen in Ihren Räumen platzieren. Ein weiterer guter Tip für viel Atmosphäre: Wenn Sie unter Fensterbänken oder an Möbeln versteckte Lichtketten anbringen, schaffen Sie großartiges Indirektlicht, das Ihren Fußboden oder Ihre Zimmerdecke zum Leuchten bringt!

Mehr zum Thema