Walze Streichen

Malen mit dem Roller

Wenn die Walze zu nass ist, läuft die Farbe der Wand und Decke später ab. Farbwalze in den Farbeimer tauchen und entlang des Beschichtungsgitters rollen. Dadurch können Sie die Farbe gleichmäßig auf der Rolle verteilen und gleichzeitig überschüssige Farbe abwischen. Danach wird die Rolle auf die Teleskopstange gesetzt und die Decke gestrichen: zuerst in Längs-, dann in Querschienen ("Kreuzgang"). Eine gute Walze ist die beste Möglichkeit, um große Flächen zu lackieren - sparen Sie hier nicht und kaufen Sie hochwertige Walzen, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Malen mit dem Roller

Bei der Lackierung entsteht eine geschlossenporige Oberfläche, die mit einem Klarlack oder Pigmentlack (Farblack) umhüllt wird. Sprühmittel (....). Im Baumarkt sind die Farben in der Regel für die Lackierung vorgesehen und können in der Regel auf diese Weise aufbereitet werden. Zur Verbesserung des Geradeauslaufs können Sie Lösemittel (Wasserlack - Wasser) zugeben.

Gerne verarbeite ich Lacke auf Wasserbasis, aber mit handelsüblichen Sprühfarben, die ich mit 3-17%iger Verdünnung verarbeite. Arbeitsbereich - sollte so staub- und windfrei wie möglich sein, die Teile sollten hochgestellt werden können, ausreichend Stauraum zum Abtrocknen, die Farbwanne vorbereiten - ich stelle den Rollwagen in einen Beutel und leere die Farbe darüber - vorteilhaft - muss nach der Benutzung nicht gereinigt werden - umweltfreundlich, wenn möglich streiche ich die demontierten Teile horizontal.

Eimaterial auf die Untergründe auftragen - freie Ränder, Staub mit einem Lappen abwischen und ausblasen, 2 x kreuzweise zur Faserüberlappung walzen, ohne weiteren Glanz aufzunehmen - regelmässig auftragen ( "wegfahren") - leichten Anpressdruck beim Walzen, 3 x gegen die Längsrichtung zur Faserüberlappung auswalzen - Oberfläche herausziehen - keinen Anpressdruck mehr auf die Walze geben, - auf Gleichförmigkeit achten - alles in allem rundum.

Nicht zu oft und nicht zu oft überrollen, für eine gute Fläche 2 - 3mal auftragen. Vorteile: alle Bauteile werden simultan fertiggestellt, die Trockenzeit (Trocknung der Farbe zur Weiterverarbeitung) variiert je nach Anlage, - Kunstharzfarben können bis zu 36 Std. dauern - staubfreies Lackieren ist unmöglich, Wasserlacke in der Regel rasch austrocknend - Grundierung nach 40 Minuten - 2h.

Zwischenschliff - Lackschleifen mit 280-320er Korn - Holzfaser hat sich durch den Schleiflack gebildet - rauhe Fläche - es wird glattgeschliffen, - dies kann von Hand mit einem Schleifblock oder mit einem Exzenterschleifer / Rotex-Schleifer geschehen, Ränder sollten noch von Hand abgeschliffen werden, Achten Sie darauf, nicht zu schmirgeln, entlang der Faser zu rollen, zu überlappen, zu streifen, ohne die Walze unter Andruck zu setzen, die Walze auszuwaschen, - wenn überhaupt, dann sollten Sie die meisten Farbreste zum ersten Mal in einem getrennten Behältnis waschen.

Für das schmutzige Schmutzwasser habe ich einen Container mit Sägemehl, über den ich das Löschwasser gieße und austrockne.

Mehr zum Thema