Wände Streichen Tipps

Malen von Wänden rechts - 5 Tipps für saubere Kanten und gerade Linien

Malen leicht gemacht: Von der Decke bis zur Wandmalerei, hier finden Sie hilfreiche Tipps für die Wandgestaltung - für ein schönes Ergebnis! Richtig streichen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen - die wichtigsten Fragen werden Schritt für Schritt geklärt: Wie wird die Farbe richtig auf die Wand aufgetragen? Was muss ich beim Malen noch beachten? So schaffe ich einen sauberen Übergang zwischen Wänden oder verschiedenfarbigen Flächen. Mit unseren Tipps und Techniken helfen wir Ihnen, die Farbe zu maskieren, vorzubereiten und zu bemalen.

Malen von Wänden rechts - 5 Tipps für klare Ränder und gerade Konturen

Alle kennen das Problem: Wie komme ich zu geraden Rändern oder Eckstellen? So wird ein sauberer übergang zwischen Wand oder unterschiedlich farbigen Oberflächen geschaffen. Nachfolgend einige Tipps, wie man richtig malt und ein gutes Resultat erzielt: Alle kennen das Problem: Wie komme ich zu geraden Rändern oder Eckstellen?

So wird ein sauberer übergang zwischen Mauern oder verschieden farbigen Oberflächen geschaffen. Nachfolgend einige Tipps, wie man richtig malt und ein gutes Resultat erzielt: Dabei werden zwei ganze Wände in verschiedenen Farben lackiert. Damit ist der Wechsel am Rande. Stellen Sie sicher, dass Sie in der richtigen Reihenfolge malen. Bei uns entwerfen wir eine hellblaue und die andere rosafarbene Mauer.

Zuerst wird die Mauer mit blauem Anstrich versehen und die Lackierung getrocknet. Danach den Rand mit einem hochqualitativen Klebestreifen abdecken und das Abdeckband aufdrücken. Danach können Sie mit einem Bürstchen die Oberfläche innen mit einem hellblauen Tupfer abtupfen. Vergewissern Sie sich, dass Sie beim Tupfen immer die selbe Tupffarbe wie unter dem Klebestreifen haben.

Die Abstände zwischen dem Band und der Mauer sind nun eng, es kann keine Lackierung mehr darunter ablaufen. Nun können Sie den Rand mit der pinkfarbenen Wandlasur bemalen und die zweite ausmalen. Auch das Zupfen arbeitet mit zwei unterschiedlichen Farbtönen an einer Seite.

Bei uns wollen wir den Oberteil der Mauer oder des Daches cremefarben und den Unterteil in einem wirklich starken türkisen Farbton lackieren. Drücken Sie das Klebestreifen wieder kräftig an und tupfen Sie die Oberfläche mit einem Bürstchen in die Creme ein. Dadurch fließt keine Lackierung mehr unter dem Selbstklebeband.

Das Klebestreifen wird nach dem Lackieren im feuchten Zustand wieder entfernt. Wenn Sie nur einen Teil der Wände in einer farbenfrohen und die restlichen in einer weißen Variante lackieren wollen, dann geht das wie bei Tip 3: In diesem Falle wird das Klebestreifen mit einer weißen und dann mit der farbenfrohen Hintergrundfarbe, in unserem Falle einer grünen Variante, getupft.

Der einfachste Weg ist, immer mit der Flächenbürste kleine Striche zu zeichnen und im Halbkreis zu bürsten. Unser Videofilm "Painting the living room" zeigt die Bewegungen im Einzelnen. Erfahrene Bastler können dann auch die Übergangsstellen zwischen zwei verschiedenfarbigen Wandungen mit der Flächenbürste bewältigen.

Mehr zum Thema