Vliestapete Untergrund

Fleece-Tapete - 3 Wege zum sauberen Untergrund

Beim Tapezieren von Vliestapeten ist die richtige Vorbereitung entscheidend. Die Vliestapeten sind modern und wohnlich. Der Untergrund sollte gleichmäßig vorbehandelt werden, damit später keine Farbunterschiede oder Flecken auf der Vliestapete entstehen. Sie dient als Unterlage für die neue Tapete und darf nur überklebt werden, wenn sie fest auf dem Untergrund haftet. Das beste Substrat für Tapezierarbeiten.

Vliestapeten - 3 Möglichkeiten zum reinen Untergrund

Nichtgewebte Tapeten sind modisch und gemütlich. Der Untergrund sollte gleichmässig behandelt werden, damit später keine Farbunterschiede oder Verfärbungen auf der Vliestapete entstehen. Vor allem sehr leichte Fleece-Tapeten glänzen nach dem Durchtrocknen. Wenn die Oberfläche also nicht einmal in Form von Farben und Strukturen vorliegt, werden Sie dies in der Regel später wiederfinden.

Auch kleine Farbabweichungen, z.B. durch gefüllte Dübellöcher, sind später in stilvollen Vliestapeten zu erkennen. Die großflächigen Farbabweichungen an Altwänden gehen auch in das Tapetenmaterial über und dringen ein. In der Branche gibt es eine Vielzahl von Spezialgrundierungen, die eine Tapeten vor den farblichen Unterschieden des Untergrundes bewahren können.

Es ist nicht nötig, die Wände komplett damit zu bemalen, aber in der Regel ist nur ein Lackiervorgang erforderlich. Abhängig davon, wie flach und leicht die neue Vliestapete ist, können Sie auch ganz leicht auftragen. Normalerweise muss die Farbe nur mit etwas Verdünnung aufbereitet werden.

Sie muss auch in diesem Falle nicht zwangsläufig auf die komplette Wandverkleidung aufgebracht werden. Denn sie soll nur die großen Differenzen auffangen. Frischputz wird in der Regel vor dem ersten Anstrich oder der Tapezierung mit einer Mischung aus Altpapier und Tapete beschichtet. Das ist dann sehr feines Tapete, die man zunächst einmal wie eine Tapete an der Mauer anbringt.

Werden die Vliestapeten gegen das Lichteinfall gehalten und sind leicht lichtdurchlässig, müssen Sie den Untergrund immer vorarbeiten. Aber auch wenn Sie große Farbabweichungen an der Altwand haben, sollten Sie aufpassen.

Vliestapeten - Untergrund?

Meine Fragestellung ist nun, wie man das fertig montierte Paneel am besten an der Mauer befestigt. Bisher hatte ich mit meinem geringen technischen Wissen folgende Ideen: mit Assembly Pads (https://www.amazon.de/tesa-Powerbond-Doppelseitige-gesch%C3%BCtzten-Au%C3%9Fenbereich/dp/B008MWA6MK/ref=sr_1_1? z. B. UTF8&qid=1505749223&sr=8-1&keywords=Montagepads) an die Mauer, einen etwas breiteren Holzstreifen an die Mauer anschrauben und das Brett auflegen. So dass er nicht abrutscht, werden noch kleine Ecken auf dem Streifen befestigt.

Es stellt sich aber auch die Fragen, wie man den Streifen am besten fixiert und ob er das Eigengewicht aushält.

Mehr zum Thema