übergang Decke Wand Streichen

Übergangsdecke Wandmalerei

Wir zeigen Ihnen in diesem Meisterhandbuch Schritt für Schritt, wie Sie Wände und Decken streichen können einfach loslegen. Andernfalls kann die bereits getrocknete Farbe von der Wand, an der Decke, stärker oder undurchsichtiger werden, wenn sie neu gestrichen wird. Die Wand und die Decke sind weiß, und das geneigte Dach glänzt bereits in zartem Margerite (pastellgelb). Der nächste Schritt ist, die Wände in Farbe zu streichen, in einem Pastell-Mint-Grün. Die Versiegelung der Übergänge von Band zu Wand ist für wirklich saubere Kanten am Farbübergang unumgänglich.

Malen von Wänden und Decke - Scharfe Farbränder

Für mich selbst verwende ich in der Regel das gelbliche Klebestreifen, das sogenannte Goldklebeband oder Fineline-Klebeband. Trotz der dünnen Papierunterlage ist das Band sehr reissfest. Empfehlenswert ist eine Baubreite von 30 mm, da die Kühlerwalze dann durch die Ecken aufgerollt werden kann, ohne dass die Lackierung über das Klebestreifen auf benachbarte Teile gelangt.

Nahezu kein Werkstoff darf zwischen Klebestreifen und Werkstück verbleiben.

Statt Akrylat kann auch die Farbgebung des benachbarten Bauteiles verwendet werden. Seien Sie vorsichtig mit dehnbaren Lacken, z.B. Latexlacken. Sie sind nicht gut für die Abdichtung der Kanten des Klebebandes ausgelegt, da sie beim Austrocknen abreißen können.

Weil sie vermutlich herausreißen würden, wenn das Band abgezogen wird. Die Grundierung oder Zwischenbeschichtung sollte ebenfalls keine Elastikfarbe sein. Weil es nach dem Trocknen auf dem Klebestreifen auch abreißt. Es darf nur die oberste Schicht aus einer Elastikfarbe sein. Doch nur, wenn das Band vor dem Trocknen abisoliert wird.

Wenn Sie keine Mattdispersion zum Grundieren einsetzen wollen, muss das Klebestreifen nach jedem Auftrag entfernt und nach dem Trocknen der Lackierung wieder aufgeklebt werden. Sie können auch sofort nach dem Erstarren erneut über die Farben rollen.

Nach dem Aushärten darf das Klebestreifen auf keinen Fall von Latexfarben oder Acrylaten gelöst werden. Sobald alles geklebt ist, werden die Kanten des Bandes mit einem transparenten Akrylat verschlossen. Vor dem Trocknen des Acrylates oder der Farbe muss das Klebestreifen abgenommen werden. Sie hat zwei Nuten, von denen eine beim Zeichnen von Strichen an der Wand aufliegt.

Der Lack ist etwas dünner geworden.

Mehr zum Thema