Schablone für Wand Selber machen

Die Schablone für Ihre eigene Wand

Selbstverständlich können Sie auch eigene Schablonen für die Wand anfertigen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf für ein persönliches Angebot. Der orientalische Flair zaubert ein elegantes, modernes Ambiente in die Räume und sorgt für eine individuelle Wohnkultur. Erstellen Sie Ihre persönliche Weltkarte und nutzen Sie sie als Pinnwand. Nehmen Sie dazu einfach eine alte Pinnwand und schneiden Sie die einzelnen Kontinente mit einer Schablone aus.

Stellen Sie Ihre eigene Schablone her und benutzen Sie diese: Anhaltspunkte

Sie können mit ein wenig Aufwand selbst eine Schablone anfertigen. Sie können Ihr Lieblingsmotiv selbst entwerfen oder die Bilder drucken: Auch sich wiederholende Patterns mit fliessenden Transitionen können von Hobbyisten gemeistert werden. Damit das gewünschte Motiv an die Wand kommt, benötigen Sie das passende Material: Neben Karton ist dünnes Plastik geeignet, wenn Sie die Schablone selbst herstellen.

Die zweite Ausführung hat den großen Pluspunkt der Recyclingfähigkeit: Kunststoffe sind waschbar und werden durch die Wandfarben nicht weich. Zur Verschönerung Ihrer Wand benötigen Sie außerdem Lack, Bürsten, eine Libelle, ein Messlineal und ein Maler-Klebeband. Tip: Im Heimwerkermarkt findet man besondere Schablonenbürsten und Lacke. Sie sind mit harten, kurzen Borsten versehen, die es erleichtern, die feine Struktur der Schablone zu durchdringen.

Bevor Sie lackieren, müssen Sie die Schablone selbst herstellen. Wähle ein Design oder Modell und zeichne es auf den Karton oder Plastik. Mit dem Fräser als Schablone die Kontur ausschneiden, den Ausschnitt auf die tatsächliche Wand-Schablone setzen und die Konturen mit einem Stifte aufzeichnen.

Danach die Schablone ausstechen. Tip: Wenn Sie ein sich wiederholendes Bild wünschen, sollten Sie auf der Schablone wenigstens drei Mal das selbe Bild neben einander platzieren und ausstechen. Vier kleine Bohrungen genau in den vier Wandschablonenecken erleichtern es, Schablonen mit den Mustern fugenlos an die Wand zu führen.

Die Schablone selbst anzufertigen ist nur der erste Arbeitsschritt, dann beginnt man zu streichen. Die Wand sollte mit einer Grundierung versehen und getrocknet werden. Die vier Bohrungen der Schablone exakt auf den Führungslinien anbringen und mit dem Klebestreifen anbringen. Tragen Sie die Lackierung durch Abtupfen auf, damit sie nicht schmiert.

Verwirklichung eigener Ideen: Eigene Wand-Schablonen erstellen

Wer selbst eine Schablone anfertigt, kann auf diese Weise wunderschöne Motive an die Wand holen und zugleich sein kreatives Steckenpferd ausleben. Wer auf der Suche nach einer individuellen Gestaltung seiner Wand ist, wird bald feststellen, dass es nicht für jede Aufführung eine fertige Lösung gibt.

Oft gibt es nur eines zu tun: Machen Sie selbst eine wunderschöne Wandabzug. Dies ist nicht so schwierig und ermöglicht es Ihnen, Ihre persönlichen Vorstellungen zu verwirklichen und Proben nach Ihrem Gusto zu nutzen. Für die Herstellung einer Wand-Schablone brauchen Sie eine Zierschablone, Geo-Dreieck, Stift und Radierer, Scheren, Kohlepapier, Schablonenpappe 0,3 bis 0,5 mm dick oder Plastikfolie (0,5 mm dick), eine schnittfeste Basis, Messer, Metalllineal mit Schneide und klarer Lackierung.

Die erste Stufe bei der Herstellung einer Wandschablone: Zuerst wird das Ornament gezeichnet oder das Motiv mit dem Kopierpapier auf den Pappkarton kopiert. Wähle das nicht zu eng, denn zu kleine Wandmotive kommen nicht wirklich zur Geltung. 2. Vor dem ersten Auftragen eines Musters auf die Wand mit Schablone, Lack und Bürste wird der Pappkarton mit klarem Lack versehen.

Auf diese Weise schwillt die Schablone beim Lackieren nicht an. Es ist auch nützlich, wenn Sie kleine Passermarken um die Vertiefungen machen, damit Sie sie als Befestigungshilfe nutzen können. Auf diese Weise erreichen Sie ein einheitliches und einzigartiges Bild.

Mehr zum Thema