Putz auf Putz Auftragen

Walzenputz für Fliesen

Der Putz wird mit Draht oder dünnem Metallstab entfernt. Die erste Putzschicht - der Unterputz - soll Unebenheiten an der Wand ausgleichen. Beim Auftragen eines neuen Putzes ist es wichtig, dass der jeweilige Putzträger fest, stabil, trocken und sauber ist. Was Sie beim Verputzen neuer Wände beachten sollten. Heute kann die neue Gipsgeneration eingesetzt werden.

Walzenputz für Kacheln

Rollenputz kann zur Nachbearbeitung von Kacheln verwendet werden, indem zuerst ein Spachtel, dann ein Haftprimer und dann der Putz unmittelbar auf die gekachelten Wandoberflächen auftragen wird. Das macht es so einfach: Wie der Firmenname schon sagt, brauchen Sie den Rollenputz nur mit einer Standardfarbe oder einer Kurzflorwalze aufzutragen. Hier genügt es, die Oberflächen zu grundieren und den Walzenputz aufzutragen.

Wer Farben ins Badezimmer holen will, ist mit dem weissen, seidenmatt glänzenden Walzenputz kein Thema. Den Putz gut umrühren und die erforderliche Farbmenge zugeben. Mischen Sie die beiden sorgfältig, bis es keine weiteren Striche oder Bänder gibt. Zur Erzielung von Spezialeffekten können Sie den Walzenputz unmittelbar nach dem Auftragen auf die Mauer gestalten, z.B. mit einem Flachpinsel durchkreuzen.

Allerdings muss der Walzenputz komplett trocken sein, bevor Sie mit dem Entwerfen anfangen können.

TECHNISCHE DATEN FÜR EG 21

Die Komposition ist ein feiner Abrieb, bestehend aus Hydratkalk, weißem oder grauen Portland-Zement, klassifiziertem Sand und speziellen Additiven für für eine verbesserte Verarbeitbarkeit und Anhaftung. Bearbeitung 30-34% reines Trinkwasser zugeben und in einem Betonmischgerät vermischen, auch mit Rührquirl Der Mörtel muss nach dem Mischen binnen 2 Std. bearbeitet werden.

Der Auftrag wird zweilagig mit einer Stahlspachtel bis zu einer Dicke von maximal 3 Millimetern ausgeführt. Bei der Anwendung mit dem Schwammgummi Reibebrett anfeuchten und fein bearbeiten. Bei der Verwendung von Kalk abhängt, für und gut Erhärtung wird eine minimale Temperatur von +5° C empfohlen. übermäßig wird bei niedrigen Außentemperaturen verzögert, bei niedrigen Außentemperaturen unter 0° Celsius wird der Mörtel dem Bewitterungsprozess durch Reif unterworfen.

Im Sommer sollten die Putzflächen, die der Sonne ausgesetzte sind, noch einige Tage nach der Anwendung nass werden. In jedem Falle hat der Nutzer die Tauglichkeit des Produktes für zur bestimmungsgemäßen Verwendung an überprüfen und trägt für die sich aus der Verwendung ergebenen Konsequenzen allein zu tragen.

Mehr zum Thema