Putz

Ihr Verputzexperte - Fürhapter Putz OG Zillertal

Das Gebäude mit Außenputz wird auch als Putzgebäude bezeichnet. Putz ist eine mineralische Beschichtung für Innen- und Außenwände, die die Oberfläche versiegelt und als Untergrund für Farben und Deckanstriche dient. Der ökologische Aufbau von Putzen und Farben wurde immer weiter ausgebaut. Dieser Putz ist ideal für Ihren Neubau oder für die Renovierung eines Hauses. Vorteil ist, dass der Putz alle Rohre verdeckt.

Ihr Verputzexperte - Putz Putz GmbH für das ganze Land.

Wir sind ein heimisches Familienunternehmen in der Mayrhofener Stadt im Herzen des Zillertals, bestehend aus drei ausgewiesenen Spezialisten mit dem Anspruch, Sie in allen Fragen der Verputzarbeit zu betreuen. Nicht nur die Betreuung der Kunden, sondern auch ein reibungsloser Baustellenablauf und ein hervorragendes Produkt.

Auch kleine Bereiche an Wänden, Decke und Fassade renovieren und aufwerten. Durch den Einsatz hochwertiger Produkte der Fa. RÖFIX und deren professionelle Bearbeitung sind wir immer bestrebt, unseren Auftraggebern eine qualitativ hochstehende und einwandfreie Ausführung zu liefern. Erwärmen Sie Ihr Budget nicht bis zum Fenster/Wand, senken Sie die Heizungskosten, indem Sie Ihrem Zuhause die bestmögliche Abdeckung geben.

Natürlich gehen wir gern auf Ihre individuellen Wünsche ein! Im Materialdschungel von heute ist es uns wichtig, unsere Kundschaft gut zu informieren und zu betreuen. Gerade in Fassaden und Innenräumen gibt es viel zu berücksichtigen, wenn es um Innenwände und Innendecken geht. Gern informieren wir Sie - bitte nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf!

Einbau- und Verstärkungsgewebe

Fertigputze können bereits im Werk nach Kundenwünschen eingefärbt werden. Der Putz kann mit aktiven Substanzen gegen Pilze und Pilze ausgerüstet werden. Als Deckanstrich werden Mineralputze, Silikat- oder Siliconharzputze verwendet. Siliconharzputze werden in verarbeitungsfertigen Behältern geliefert und sind wasserabweisender als ungestrichene Mineralputze. Die mineralischen Deckputze sind nur in heller Farbe erhältlich, die Siliconharzputze können in dunklen Farben lackiert werden.

Mineralputz hat eine größere Sorptionskapazität und ist durchlässiger. Abhängig von den Gesteinskörnungen wird der Begriff "Mineralputz" oder "leichter Mineralputz" verwendet. Mineralputz ist weitgehend mineralölfrei. Silikatputz, der in denkmalgeschützten Gebäuden oft verwendet wird, hat eine Eigenschaft, die zwischen denen von Mineralputzen und Silikonharzputzen liegt. Deckputze sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich.

Prinzipiell können die Pflaster auf Wunsch des Kunden gefärbt werden. Die meisten Gipshersteller raten daher auch bei Gipsen auf anderen Dämmmaterialien zu Lichtdeckungswerten über 20; die Verwendung von Gipsen mit geringeren Lichtdeckungswerten muss immer mit dem Systemlieferanten abgestimmt werden.

Mehr zum Thema