Oberputz Badezimmer

Badoberflächenputz

Im Innenbereich ist Putz oft der Grund für andere dekorative Schichten, wie z.B. Das Bad ist ein feuchter Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit. Vor dem Auftragen der Deckschicht musste ein Putzträger gestrichen werden. Der Innenputz entfernt Feuchtigkeit von Wänden in Feuchträumen wie Küche oder Bad und lässt die Feuchtigkeit entweichen.

Hervorragend geeignet für Räume, in denen Feuchtigkeitsspitzen auftreten, z.B. in Küchen, Bädern, etc. Zum Ausgleich von Mauerwerksspannungen und zur Vermeidung von Rissen im Oberputz bietet Weber Terranova die Weberei an.

Einfaches Aufbringen von feuchtem Traumputz im Badezimmer und Untergeschoss.

Durch die Luftfeuchtigkeit kann nicht jede Art von Gips in feuchten Räumen auftragen werden. Benötigt der Weinkeller, die Werkstatt oder das Badezimmer einen neuen Gips, kann nicht jeder Gips wiederverwendet werden. Immerhin sind die Zimmer im Weinkeller und das Badezimmer mit Duschkabine Zimmer, in denen es sehr nass wird.

In jedem Heimwerkermarkt gibt es Feuchtputze verschiedener Preis- und Herstellerklassen, die sich besonders für Feuchträume eignen. Falls die Decken und Wandungen im Untergeschoss oder Bad mit einem neuen Verputz ausgestattet werden sollen, sollten diese zunächst gespachtelt werden. Die Beschläge vorsichtig zusammenkleben, damit weder der Untergrund noch der Gips sie verfärben können.

Sorgen Sie für eine ausreichende Frischluftzufuhr im Bad und Weinkeller beim Ansaugen und Reinigen. Um eine gute Haftung des Feuchtraumputzes an Decken und Wand zu gewährleisten, ist alles mit einer Tiefengrundierung versehen. Den Primer eine Zeit lang wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben abtrocknen.

Wer sein eigenes Bad selbst eingipsen will, muss kein ausgebildeter Reiniger sein. Mischen Sie eine geringere Putzmenge entsprechend der Anleitung, damit die Gipsschienen an der Mauer fixiert werden können. Die Kalkputze auf die Kelle legen und in kleinen Spitzen gegen die Mauer werfen: In diesen Spitzen werden die Gipsprofile senkrecht aufgesetzt.

Wenn die Gipsschienen des Kalkputzes an der Mauer nebeneinander liegen, haben Sie alles richtig gemacht. Schnellputzstreifen müssen in einem Umkreis von 1 bis 1,5 Meter angebracht werden, damit Sie die Waage über die Verputzlehren bewegen können: Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass der Gips an allen Stellen gleich stark auf die Mauer aufgesetzt wird.

Sollen Wandecken gereinigt werden, sind auch Gipsprofile in Eckleistenform als Verputzlehren erforderlich. Mischen Sie den Putz, den Sie für eine vollständige Mauer brauchen. Wenn es die gewünschte Beschaffenheit hat, wird es mit der Maurerkelle an der Mauer gleichmässig verteilt. Die Alu-Zugstange über die an der Mauer angebrachten Reinigungslehren schieben.

Dies ist nicht ganz leicht, da sich oft kleine Höhlen über den Reinigungslehren ausbilden. Bis sie nicht mehr sichtbar sind, aber die Mauer ist immer noch gerade. Wenn alles gut und gleichmäßig ist, befeuchten Sie die fertige verputzte Mauer noch einmal. Nun nimmt man das Filzboard und reibt den ganzen Gips damit, bis alles wirklich geschmeidig ist.

Wenn der Unterputzputz nach einiger Zeit genügend ausgetrocknet ist - bitte nicht die Belüftung vernachlässigen - kann der Deckputz darauf aufgebracht werden. In den Baumärkten gibt es viele verschiedene Putzoberflächen, von denen einige leicht zu malen sind. Wenn der feuchte Traumputz an der Mauer im Badezimmer, in der Kellerei oder in der Werkstatt steht, muss er eine Zeit lang austrocknen.

Der Gips kann dann lackiert werden. Bei einem Latexanstrich bleibt die Atmungsaktivität der Feuchträume erhalten, so dass der Nutzen von Feuchtputzen richtig genutzt werden kann. Allerdings ist die Verarbeitung wesentlich günstiger als bei einer etwas billigeren Latexfarbe: Wenn man die gerade gereinigte Mauer mehrmals lackieren muss, kann es mehr kosten, als die etwas teureren Farben eigentlich kosten würden.

Verwenden Sie Ihr Badezimmer erst wieder, wenn die Wand und die Zimmerdecke richtig abtrocknen. Wenn der Verputz im Badezimmer, in der Werkstatt oder im Weinkeller renoviert werden muss, können Sie es selbst tun. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein wenig Handarbeit und ein wenig Werkzeug: Ein Bohrgerät mit einem Schneebesen vermischt sich, der Gips wird mit einer Maurerkelle aufgetragen und die Skala wird entfernt.

Sie können auch eine Gipskartonplatte an die Mauer befestigen - dann können Sie den Gips einsparen.

Mehr zum Thema