Nur eine Wand Farbig Streichen

Es gibt nur eine Wand aus farbiger Farbe.

Wer schon einmal einen Raum in Farbe gemalt hat, kennt das Phänomen: Die Wirkung des Raumes verändert sich enorm, auch wenn sich die neue Farbe nur in Nuancen von der alten unterscheidet. Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihre Wand farbig bemalen lassen. Nur wer genau weiß, was er will, kann eine aussagekräftige Angebotsanfrage stellen und den richtigen Maler finden. An der Wand sind zwei Seiten mit A und B markiert, so dass man sie unterscheiden kann. Insgesamt wirkt der Raum nicht nur aufgeräumter, sondern auch luftiger.

Was Sie beim Streichen Ihrer Wand beachten müssen - Living

Auch für Einsteiger ist es kein Problem, die weißen Seitenwände aufzuräumen. Doch sobald die Farben ins Spiel kommen, beraubt sie den allerletzten Nerven auch den erfahrensten Do-it-yourselfer. Ob in den Farben Gelb, Braun, Rot, Braun, Gelb, Grün oder sogar Schwarzweiß: Nur wenn die Farben gleichmässig aussehen, sind dunkle Wandfarben wunderschön. Wird die Walze mit unterschiedlichen Drücken auf die Wand gesetzt oder geleitet, entstehen wolkenähnliche Stellen und dunkelere Farben.

Selbstbauer müssen daher die Wand gut auf die Lackierung vorzubereiten. Falls sich noch alter Lack an der Wand befindet, muss er dicht sein. Der Bastler prüft, ob es sich ablöst, indem er einen Klebestreifen von der Wand abreißt. "Kleben Lackteile auf dem Klebestreifen, muss die Oberfläche vollständig abgespült und anschließend mit tiefem Untergrund behandelt werden", erläutert Hans-Jürgen Reinbold, der für die Stiftung Warentest ein Leitfaden zum Thema war.

Das Produkt des Malers verhindert, dass gewisse Teile der Wand mehr Farben aufsaugen als andere oder sich auflösen, erklärt die Meisterin und Ausbilderin der DIY-Akademie in Kölns, Frau Dr. med. Annekatrin Reichelt. der Malerin. Bei weißer Schale muss er den Gips vor dem Bürsten mit einer Bürste abspülen und dann auch mit tiefem Boden nachbehandeln.

Besonders bei dunklen Farben ist es notwendig, die Masse mit einem hölzernen Rührstäbchen oder dem Rührpaddel auf dem Bohrer gut aufzurühren. "Die dunklen Farbtöne haben viele Farbstoffe, die sich am Grund des Kübels ablagern können ", erläutert er. Unter Rühren verteilt sie sich gleichmässig im Kübel. Der Malermeister rät, mit einer Walze mit einem längeren, weicheren Stapel schwarze Farbtöne aufzubringen.

Dieser sollte immer mit genügend Lack bedeckt sein und so auf die Wand aufgetragen werden, dass die Walzen in noch nicht ausgetrockneten Farbstreifen lackiert werden, sagt Ludwig Küpper, Leiter des Instituts für Farbqualität in Schweden im Taunus. 2. Weil die Hände mit der Drehung im Uhrwerk in unterschiedlicher Höhe der Wand unterschiedliche Drücke ausüben, empfiehlt sich für den Heimwerker die Verwendung eines Teleskopstabs.

Eine Oberfläche sollte ohne Unterbrechung fertiggestellt werden, damit keine Vorsprünge an der Wand sichtbar sind. Eine zweite Schicht ist bei dunkleren Farbtönen in der Regel erforderlich. Doch: "Auch wenn der neue Lack scheinbar verschmutzt ist, sollte er zuerst gründlich trocknen", erklärt er. Keinesfalls darf eine Kante mit einem feuchten Belag überstrichen werden.

Weil der Lackierer noch nicht weiss, wie viel Lack eigentlich schon auf der Wand ist und ob die Verfärbungen auch im Trocknen noch da sind. "Normalerweise malt man nur eine Wand mit schwarzer Farbe", sagt er. Besser ist es, wenn ein weißer Balken an den Rändern und an der Zimmerdecke liegt.

Am besten markieren Sie die Kante mit Selbstklebeband. Aber der Lack kann unter dem Krepp verlaufen, und der Übergang von der weissen zur gefärbten Oberfläche wird nicht säuberlich. Das Abdeckband sollte zunächst weiss gestrichen werden. Wenn diese Farbschicht trocken ist, kann der Randbereich mit dunklem Lack bedeckt werden - und die weisse Farbschicht verhindert, dass der schwarze Lack unter das Crepe-Tape läuft.

Dieser wird entfernt, wenn die dunklen Farben noch nicht vollständig trocken sind. "Dadurch wird eine besonders scharfkantige Schneide erzeugt, ohne zu schmieren", sagt er. Den Liebhabern von Baumärkten empfehlen wir die gebrauchsfertigen Farbkübel oder Fertigprodukte. "Auch wenn die Farben im Kübel richtig eingefärbt zu sein scheinen, sind sie an der Wand normalerweise dunkler."

Bastler sollten wissen, wie viel Lack sie für den Bau der Baumärkte bräuchten. "Wenn Sie mehrere Kübel mit der selben Farbanzahl suchen, mixen Sie sie", empfiehlt DIY-Trainerin Anna Zimmermann. Weil es auch bei gleicher Färbung zu leichten Unterschieden in den einzelnen Bechern kommen kann.

Mehr zum Thema