Natürliche Wandfarbe

Günstig, einfach & umweltfreundlich

Öko-Wandfarben in frischen Farben. Auch eine neue Wandfarbe kann Wunder wirken und Ihnen ein ganz neues Gefühl für Raum und Leben geben! Verzieren Sie Ihr Zuhause mit frischen, natürlichen Wandfarben. Lacke und Farben auf Basis natürlicher Rohstoffe. Manche Hersteller setzen auf natürliche Rohstoffe, d.

h. Rohstoffe pflanzlichen oder mineralischen Ursprungs.

Günstig, unkompliziert & umweltschonend

Kleberfarbe ist eine klassische Wandfarbe, die durch ihre einfache Formulierung und ihre Umweltverträglichkeit eine neue Ausprägung hat. Leimfarben bestehen aus dem Binder Celluloseleim, den Füllstoffen und weißen Materialien Kalksteinpulver und Kalk sowie dem Lösungsmittel Wasser. Der Leim ist leicht aufzutragen und hat eine gute Deckfähigkeit. Dadurch wird ein gutes Innenraumklima gewährleistet und die Bildung von Schimmel verhindert - Leimfarben sind eine sehr gute Wandfarbe.

Der Leimanstrich ist für alle mineralische Substrate geeignet. Weißer Leim wird durch Erd- und Mineralfarben farbenfroh. Die Farbe muss in diesem Falle zuerst mit lauwarmem Salzwasser, Brüsten oder einem Spatel von den Wandungen abtragen. Die Bemalung der Wand mit Leimfarben ist verhältnismäßig einfach zu bestimmen. Absorbiert das Leitungswasser und hinterläßt einen nach und nach austrocknenden schwarzen Schmutz, kann man davon ausgehen, dass die letzten Schichten mit Kleberfarbe bemalt wurden.

Leimfarben werden in unterschiedlichen Ausführungen hergestellt. Leimfarben können auch als fertige Behälter gekauft werden. Ein weiterer natürlicher Farbton für den Innenraum ist die Lindenfarbe. Vorsicht: Wenn Sie das Werk nicht an einen Lackierer abgeben, sollten Sie bei der Arbeit eine Brille und Schutzhandschuhe tragen.

Natürliches Wanddesign

Bei der Bemalung eines Raumes gehen wir in der Regel zum nächstgelegenen Bau- und Heimwerkermarkt und erwerben dort eine Wandfarbe. Bei den meisten dieser Wandmalereien zeigt uns die geklebte Blume, blaue Engel und hochoffizielle Gütesiegel die Natürlichkeit, wobei in der Realität nur die konkreten Bezeichnungen der Zutaten verschwiegen werden. Ebenso bedeutungslos und wenig nützlich sind "Halbdeklarationen" wie "Lebensmittelkonservierungsmittel" oder "natürlicher Pflanzenemulgator".

In den meisten Wandanstrichen sind synthetische Harze verwendet, die nicht mit der Natur zu tun haben und aufgeladen sind. Natürliche Farbstoffe sind zu 100 % natürliche Rohstoffe wie z. B. Öl und Wachs, Harze, Spachtelmassen, Farbstoffe, Pigmente. Eine natürliche Wandfarbe kann sehr günstig und auch ganz unkompliziert selbst hergestellt werden. Einen Beutel Kalkpulver aus dem Heimwerkermarkt (nicht aus der Apotheke, dort kosten sie ein Vielfaches mehr) vorsichtig ins Meer stellen und einige Stunde lang ruhen lassen ("Sumpf"), dann mit einem Rührwerk oder einer Mischvorrichtung (es gibt so kleine Schrauben, die in jeden Bohrer eingespannt werden können) bis ein dickflüssiger Kalkbrei zubereitet wird.

Legen Sie nicht die ganze Tasche auf einmal ein, sondern nur so viel, wie sie benötigt wird. Fügen Sie einige Tröpfchen des ätherischen Öls zur Kreide hinzu. Dies ist das natürliche Konservierungsstoff. An einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt, bleibt es mehrere Tage, ja gar mehrere Jahre. Den gelösten Borretsch in 2 Kilogramm fettarmen Quark gießen und mit Rührwerk oder Schneebesen umrühren.

Wird zu viel gerührt, wird der Kaseinkleber zu dünn. Fügen Sie auch etwas Ätherisches öl zum Kaseinkleber hinzu. Außerdem bleibt es für eine ganze Weile oder länger gut versiegelt. Fügen Sie auch etwas Ätherisches ÖI hinzu. Ein leerer, großer Behälter und 1/3 Kreide, 1/3 Zellulosekleber und 1/3 Kaseinkleber.

Falls Sie feststellen, dass die Lackierung nicht ausreichend haftet, fügen Sie noch etwas Kaseinkleber hinzu. Wenn Sie feststellen, dass die Lackierung nach dem Abtrocknen zu hoch gespannt ist (Risse), fügen Sie etwas Kreide hinzu. Bei zu dicker Färbung etwas Zellulosekleber (kein Wasser) beigeben. Auf diese Weise können Sie die Farben mit mehreren Versuchen genau nachstellen.

Sie mischen die Farben, machen ein Modell an der Mauer, warten, bis sie getrocknet sind (ein Haartrockner kann dort benutzt werden), und korrigieren sie bei Bedarf. Es wird empfohlen, die Lackierung mit einem Pinsel in einer horizontalen 8. Walze und das funktioniert, aber Sie haben nicht die nötige Beweglichkeit - Pinsel sehen natürlich aus.

Während einer Arbeitspause oder nach der Arbeitszeit, decken Sie den Wasserkocher ab, es ist passiert, dass der Hund die Farben weggeworfen hat. Berühren Sie nur soviel Lack, wie Sie benötigen. Weil die Färbung nicht sehr lange anhält - nur 2-3 Tage. Alles war richtig, saubere und keimfreie Arbeitsweise, größeres Wasser, gutes Ätherisches ÖI, wenig Luftzufuhr zwischen Lack und Decke, der passende Ort, kein Sonnenschein und nicht zu wärmen.

Man kann also die natürliche Verwesung verzögern. Das wird der Fall sein. Dieser Farbton kann auch für Holzarbeiten eingesetzt werden. Sie absorbiert so viel Dampf (hervorragender Klimaregler), dass Casein nie richtig austrocknen kann. Wer seine Farben einfärben möchte, kann dieser in vielen Farben, die im Naturfarbhandel erhältlich sind, sehr gut Erdfarben hinzufügen.

Mehr zum Thema