Holzbretter Wandverkleidung

Holzwandverkleidung schafft eine gemütliche Atmosphäre

Das Holzbrett stammt von alten Bauernhöfen und Heuschuppen, die seit Jahrzehnten von Wind, Regen und Sonne geprägt sind. Die alten Holzböden, Balken und Wandverkleidungen sind äußerst nachhaltig. Wandbekleidung gehackte Bretter in Altholzoptik. Wandbekleidung gehackte Bretter aus thermischer Fichte weiß. Holzplatten in verschiedenen Altholzausführungen für Wandverkleidungen.

Holzwandverkleidung schafft eine behagliche Stimmung

Danach ist es eine gute Idee, Holzböden und Wandverkleidungen zu verlegen. Wenn Sie Ihren Speicher als Lebensraum benutzen wollen, gibt es mehrere Gestaltungsmöglichkeiten. Besonders empfehlenswert ist dabei die Verwendung von Massivholz, da es ein atmungsaktiver, natürlicher Werkstoff ist. Ein auf den Fussboden abgestimmter Wandbelag aus Metall ändert die Optik des Raums und macht ihn angenehmer.

Eine Wandverkleidung mit Holzbelag ist besonders für den Dachgeschossausbau geeignet, da das Gewebe luftdurchlässig ist und das Wohnklima erheblich verbessern kann. Vor Beginn des Dachausbaus und der Wandverkleidung sollten Sie mit Ihrem Bauherrn absprechen, ob eine weitere Dachgeschossdämmung erwünscht ist. Wer den Dachboden als Wohnraum nutzen will, muss wissen, dass bis zu 30 % der Abwärme über das Hausdach abfließen.

Unterstützt wird die Holzwandverkleidung durch eine Dachlattenunterkonstruktion. Für eine horizontale Struktur wird z.B. eine senkrechte Unterstruktur benötigt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Luftumwälzung unter den Holzplatten gut arbeitet, um eventuelle Beschädigungen durch Nässe zu vermeiden. WILLKOMMEN: Wenn Sie bei der Gestaltung Ihres Dachbodens keine Abstriche machen wollen, ist es besonders hilfreich, einen erfahrenen Baumeister für die Dachbodenverkleidung zu haben.

Denn nur so können Sie Ihren Speicher bestmöglich und nach Ihren individuellen Wünschen gestalten und einen passenden Fachmann aussuchen. In der Regel bieten Dachböden wenig Handlungsspielraum, den Sie durch entsprechende Konstruktionen visuell erweitern können. Wichtig ist die Wahl des Werkstoffes für die Wandverkleidung: Besonders gut eignet sich dafür das Material Holzbau, da es eine gemütliche Stimmung schafft.

Beim Ausbau des gesamten Dachgeschosses ist es ratsam, leichte Farbtöne zu wählen. Grundsätzlich gilt: Je dunkle Hölzer, desto kleiner der Unterboden. Bei der Verkleidung Ihrer Wände mit Holzwerkstoffen ist es zunächst einmal entscheidend, sich für die Konstruktion zu entschließen. Durch eine vertikale Holzwandverkleidung wirkt das Dachgeschoss kleiner, aber auch größer.

Andererseits gibt eine horizontale Struktur mehr Tiefgang. Für einen behaglichen und visuell attraktiven Innenraum sind auch die professionelle Unterbauweise, das gute Material des Holzes und die richtig gewählte Struktur der Holzbretter sehr bedeutsam. Danach ist es eine gute Idee, Holzböden und Wandverkleidungen zu verlegen. Wenn Sie Ihren Speicher als Lebensraum verwenden wollen, gibt es mehrere Gestaltungsmöglichkeiten.

Besonders empfehlenswert ist dabei die Verwendung von Massivholz, da es ein atmungsaktiver, natürlicher Werkstoff ist. Ein auf den Boden abgestimmter Wandbelag aus Metall ändert die Optik des Raums und macht ihn angenehmer. Eine Wandverkleidung mit Holzbelag ist besonders für den Dachausbau geeignet, da das Gewebe luftdurchlässig ist und das Wohnklima erheblich verbessern kann.

Vor dem Dachbodenausbau und der Wandverkleidung sollten Sie mit Ihrem Bauherrn absprechen, ob eine weitere Dachbodenisolierung erwünscht ist. Wer den Dachboden als Wohnraum nutzen will, muss wissen, dass bis zu 30 % der Abwärme über das Hausdach abfließen. Unterstützt wird die Holzwandverkleidung durch eine Dachlattenunterkonstruktion.

Für eine horizontale Struktur wird z.B. eine senkrechte Unterstruktur benötigt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Luftumwälzung unter den Holzplatten gut arbeitet, um eventuelle Beschädigungen durch Nässe zu vermeiden. WILLKOMMEN: Wenn Sie bei der Gestaltung Ihres Dachbodens keine Abstriche machen wollen, ist es besonders hilfreich, einen erfahrenen Baumeister für die Dachbodenverkleidung zu haben.

Denn nur so können Sie Ihren Speicher bestmöglich und nach Ihren individuellen Wünschen gestalten und einen passenden Fachmann aussuchen. In der Regel bieten Dachböden wenig Handlungsspielraum, den Sie durch entsprechende Konstruktionen visuell erweitern können. Wichtig ist die Wahl des Werkstoffes für die Wandverkleidung: Besonders gut eignet sich dafür das Material Holzbau, da es eine gemütliche Stimmung schafft.

Beim Ausbau des gesamten Dachgeschosses ist es ratsam, leichte Farbtöne zu wählen. Grundsätzlich gilt: Je dunkle Hölzer, desto kleiner der Unterboden. Bei der Verkleidung Ihrer Wände mit Holzwerkstoffen ist es zunächst einmal entscheidend, sich für die Konstruktion zu entschließen. Durch eine vertikale Holzwandverkleidung wirkt das Dachgeschoss kleiner, aber auch größer.

Andererseits gibt eine horizontale Struktur mehr Tiefgang. Für einen behaglichen und visuell attraktiven Wohnraum sind auch die professionelle Unterbauweise, das gute Holz und die richtig gewählte Struktur der Holzbretter sehr bedeutsam.

Mehr zum Thema