Glattputz Innenwände

Innenwände aus glattem Putz

Der mineralische Putz auf Ton- oder Kalkbasis ist eine natürliche Alternative für die Gestaltung von Innenwänden und sorgt für ein gutes Raumklima. Zum anderen werden insbesondere tragende Innenwände eingesetzt. Reparatur von Innenwänden - Innenwänden - Reparatur von Decken/Gewölben. Silikatputz an der Fassade reduziert somit die Gefahr von Feuchtigkeit und Schimmelbildung an den Innenwänden. Die glatten Wände, der glatte Putz, die Putzer, die Maler, die Lackierer.

Wandgestalter - Wir erreichen wunderschöne Glattwände durch Abschleifen, Füllen, Streichen, Füllen, Glätten.... Abschleifen, Füllen, Streichen!

Glattverlegte Mauern sind kein Zufall. Auf Kundenwunsch können wir ihm fast ebene Wandungen mit einer qualitativ hochstehenden Beschichtung, fast ohne Walzenstruktur, anbieten. Ein spezieller Spachtel wird ganzflächig aufgebracht und vorglättet. Die Füllung muss übernachten und wird am folgenden Tag mit der so genannten "Giraffe" abgeschliffen (siehe Titelbild).

Nachdem der erste Spatel/Schleifen durchgeführt wurde, wird der zweite Spatelgang durchgeführt, dieses Mal mit einer etwas niedrigeren Materialauftragsdicke. Der nächste Tag ist der letzte Schliff, wieder mit der Gitarre. Unser Angestellter holt dann einen Halogen-Scheinwerfer, einen Handspatel und glänzt alle Oberflächen nach feinsten Fehlern, die er gleich sehr fein füllt und von Hand mahlt.

Der Primer ist so bedeutend, weil er die Saugkraft des Substrates ausgleicht. Für das Ergebnis nachfolgender Operationen ist ein gleichmäßiger, nicht saugfähiger Träger sehr bedeutsam. Im nächsten Schritt wird entweder das glatte Lackvlies tapeziert - dies vermeidet spätere Haarrisse auf der Fläche - oder die beiden Schichten werden unmittelbar auf den geschliffenen Spachtel aufgetragen.

Für mich sind vier Dinge entscheidend: 1. die gleichmäßige und optimierte Saugkraft des Untergrunds. Die Zeit, die für diese Form der Wandplanung benötigt wird, ist riesig, aber die erreichten Resultate sind wunderbar aussagekräftig.

Die Vorzüge von Naturgipsen

Auf den Wandflächen reguliert ein mineralischer Putz aus Ton oder Kalkstein die Feuchtigkeit und sorgt für ein besseres Klima. Dadurch wächst die Forderung nach naturbelassenen, umweltschonenden Baumaterialien und längst vergessene Werkstoffe werden wieder entdeckt. Hierzu zählen auch mineralische Putze aus Naturrohstoffen wie Ton, Kalkstein, Stein, Splitt und Sandstein.

Natürliche Mineralputze sind schadstofffrei, feuchtigkeitsregulierend und geruchshemmend. Die mineralischen Putzanstriche können mit Ton- oder Kalkfarbe oder ohne Bemalung mit Spachtel, Pinsel, Schwamm und anderen Hilfsmitteln ausgeführt werden. Oft werden dem Reinkalk Sande und andere Zusatzstoffe wie z. B. Backsteinmehl zugesetzt, damit er besser als Gips verarbeitet werden kann und nicht so leicht einreißt.

Prinzipiell sind Mineralputze für alle Räumlichkeiten einsetzbar. Im unmittelbaren Sprühwasserbereich der Brause oder Badewanne darf jedoch kein Ton oder poröser Kalkstein verwendet werden.

Mehr zum Thema