Glattputz Auftragen

"....feinen Putz auf die Innenseite auftragen."

Auftragen von Feinputz im Innenbereich: Methoden und Techniken. Die manuelle Arbeit und das nötige Geschick zum Auftragen der dekorativen Putze ist für Selbstreiniger sehr überschaubar. Wird der Rillenputz aufgetragen, werden die charakteristischen Rillen in den Putz gerissen. Die Glattputze können sowohl auf Unterputz- als auch auf Wärmedämmverbundsysteme und Wärmedämmputze aufgetragen werden. Der Strukturputz ist ein Endputz mit einer plastisch strukturierten Oberfläche an Fassaden und Innenwänden, im Gegensatz zum glatten Putz.

"Auftragen von feinem Putz auf der Innenseite"

Der Walzenputz kann auch mit einem Streich- oder Quastenpinsel gestrichen werden. Außerdem ist es möglich, einen bestehenden Walzenputz zu übermalen. Rollenputz kann im Haus oder im Freien eingesetzt werden. Meistens wird dieser Gips jedoch im Haus eingesetzt. Rollenputz ist für Bastler geeignet, da er als Fertigmischung in Eimern erhältlich ist.

Der Pinselputz wird oft im Innenbereich eingesetzt, da er im Unterschied zu herkömmlichem Gips sehr leicht aufzutragen ist. Dieser Gips kann dazu benutzt werden, große Oberflächen in kürzester Zeit in Ferromagnetik zu umwandeln. Grundsätzlich kann Tonputz wie jeder andere Gips gestrichen werden. Bei der Farbwahl sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die guten Verarbeitungseigenschaften des Tonputzes nach dem Lackieren beibehalten werden.

Der Gips ist sowohl für den Einsatz im Innenbereich als auch im Freien geeignet.

Bauputz

Texturputz ist ein Endputz mit einer plastischen Oberflächenstruktur an der Fassade und den Mauern. Der Aufbau ist entweder ein sichtbares Aggregat oder wird durch Auftragen des Gipses mit Hilfe von Werkzeug wie Reinigungskelle, Gitterrost, Bürstenbesen, Holzstab, Holzkamm, etc. mit einer speziellen Beschichtungsmethode oder einem Schnittmuster hergestellt. Jahrhunderts, vor allem seit dem Historizismus, wurden Strukturgipse zur Verzierung verwendet, während sie früher von regionalen Baumaterialien und handwerklichen Traditionen bestimmt wurden.

Die EN 13300 differenziert hinsichtlich des eingesetzten Putzmörtels zwischen einer Korngröße von weniger als 1,5 mm für Feinputze und mehr als 1,5 mm für grobstrukturierte Putze.

volumes

Das vorliegende Handbuch gibt praktische Hinweise, wie Defekte und Strukturschäden rasch, zuverlässig und dauerhaft identifiziert und beurteilt werden können. Von den Inhalten: Allgemeine Informationen über Bauwerkschäden // Untersuchung und Erfassung von Bauwerkschäden // Untersuchung und Diagnostik von Bauwerkschäden // Massnahmen zur Behebung von Bauwerkschäden // Beschädigungen an Deckschichten // Verputzschäden // Schäden an Bauteilen // Lackschäden // Defekte und Beschädigungen an Wandbelägen und Verkleidungen // Beschädigungen an Wandbildern // Beschädigungen an Baudenkmälern // Standards und weitere Fachliteratur // Verzeichnis der Begriffe.

Mehr zum Thema