Farbliche Wandgestaltung Schlafzimmer

Malen und Färben von Schlafzimmern

Möblierung von Schlafzimmern Stil Farben Wandgestaltung. Farbige Akzente werden mit Kissen gesetzt. Der Einfluss von Farben auf einen ruhigen Schlaf wird oft unterschätzt. Hier erfahren Sie, welche Farbe im Schlafzimmer verwendet werden sollte! Um eine harmonische Atmosphäre zu schaffen, sollte die Schlafzimmereinrichtung in der gleichen Farbe wie die Wandfarbe sein.

Malerei und Färbung von Schlafzimmern

Im Schlafzimmer ist der Platz unserer Wünsche und Entspannung. Denn es ist oft ein Zimmer, das die meisten Menschen nur am Abend aufsuchen. Dies ist sehr bedauerlich, denn wir rauben uns die Möglichkeiten, unser Schlafzimmer in eine gemütliche und gefühlvolle Wohnoase zu verwandeln. Für Ihre Wandgestaltung haben wir einige Farb-Tipps für Sie zusammengetragen.

Tips zum Bemalen und Entwerfen des Schlafzimmers gibt es auch in unserem Film. Ein verträumter und gefühlvoller Ton kommt zu Ihnen, wenn Sie Ihr Schlafzimmer mit rosafarbenen Farbtönen bemalen. Farben wie Antik-Rosa und Rose sind besonders edler. Das Zimmer ist edel. Sie beruhigen wütende Geister, wirken gegen Schlaflosigkeit und unterstützen die sensible Seele eines jeden Menschen.

Dies ist nicht nur gut für unseren Traum, sondern auch für die romantischen Schmusen. Verschiedenfarbige Bettbezüge, immer neue Dekorelemente - graue Farbe begleitet alles und gibt dem Zimmer eine elegante Note. Schlammtöne sind immer angenehm warme und neutrale Nuancen. Optimal, denn die Schlafzimmer sollten immer 2-3° kälter sein als die anderen Wohnzimmer für einen angenehmen Nachtschlaf.

Auch in hellen Graustufen erscheint der Saal etwas grösser und durchlässiger. Bringen Sie die Ruhe in Ihre Schlafzimmer, werden Sie umweltbewusst! Doch bei dieser Farbenfamilie ist Sensibilität gefordert, wenn Sie Ihr Schlafzimmer malen. Danach fördert man den Schlafrhythmus und fühlt sich wohl. Die in der freien Wildbahn vorkommenden Farbstoffe verleihen auch uns Menschen Stärke.

Das Grün im Schlafzimmer gibt uns die gleiche Kraft wie ein Waldspaziergang. Diskrete blaue Farbtöne haben eine luftige, frische und (kühle) Kühlwirkung. Wer akzentuieren und einen starken Farbklang malen will, wählt die Farbe azurblau. Ein Trugbild, das kleine und schmale Schlafzimmer wirklich groß macht. Die Farbe Rot macht das Schlafzimmer hell und visuell grösser.

Das gelbe ist eine Sympathiefarbe und wird mit viel Liebe und positiven Energien assoziiert. Warmgelb ist die ideale Lichtfarbe für ein Schlafzimmer, in dem die Sonne strahlt, aber es sieht auch am Tag einladend aus. Grünes mit gelbem Hintergrund hat eine frische Wirkung und würzt die Mischung. Im Schlafzimmer kann ein helleres Rot sehr gut wirken, aber man sollte seine Helligkeit mit Kombinationsfarben zähmen.

Beispielsweise mit Rosé- und Sorbet-Tönen, die das starke Gold unterdrücken. Das ist kein Zufall, denn die zarten Farben von Stein, Wald und Boden und ihre einfache Schönheit bezaubern. Intensive, leidenschaftliche, ein Blickfang - so wollen wir starke Farben im Schlafzimmer. So wird die Kraft des kräftigen Farbtones abgeschwächt, ohne seine Wirksamkeit zu mindern.

Um das Zimmer aufzuhellen und freundlich wirken zu lassen, sollten Sie ein cremeweißes Kleidungsstück verwenden. In den Schlafzimmern ist ein Hellgrau die Basisfarbe und ein Hellblau die Bezugsfarbe. Es können auch zwei verschiedene Helligkeitsstufen bearbeitet werden. Erdtöne wie z. B. Orange, Sand und rotbraune Töne schaffen eine mediterrane Wandgestaltung.

Blau und Violetttöne sind coole Farbtöne und haben eine distanzierende Wirkung. Die kalten Farbtöne machen den Raum grösser und blühender. Bei wenig lichtdurchfluteten Zimmern, z.B. Schlafzimmer nach Nord, ist das Raumlicht natürlich kühlen. Deshalb sollten hier warme Farbtöne verwendet werden. Die Zimmer im Süden und Westen sind heller, auch hier können coole Farbtöne verwendet werden.

Mehr zum Thema