Decke Streichen Technik

Drucktuch-Maltechnik

Durch diese Technik erreichen Sie einen gleichmäßigen Farbauftrag. Mit der richtigen Technik und den richtigen Utensilien. Hier finden Sie einen sehr interessanten und ausführlichen Artikel zum Thema "Beschichtungstechniken für ein tolles Bewegungsergebnis beim Lackieren". Ganz gleich, ob Sie Ihr Haus beim Umzug renovieren, neu streichen oder einfach nur die Decke streichen wollen: Durch die richtige Vorbereitung und perfekte Technik wird das Bemalen von Wänden zum Kinderspiel.

Lackdecken - schlierenfrei wie ein Fachmann

Die Bemalung von Deckensystemen ist keine einfache Aufgabe. Erst wenn Sie mit der geeigneten Technik und unter den entsprechenden Lichtbedingungen produzieren, bekommen Sie eine schlierenfreie Lackschicht und eine gleichmäßige Lackierung der Decke. Benutzen Sie einen Farbroller, der der benutzten Hintergrundfarbe entspricht: Außerdem brauchen Sie ein Kratzgitter und einen Bürstchen, um die Kanten zu streichen.

Wenn Sie keine Teleskopstange verwenden, sollten Sie an einer Treppe mitarbeiten. Das ist der einzige Weg, um genau zu malen. Nur wenn Sie das, was Sie malen, erkennen, ist ein streifenfreies Auftragen möglich. Deshalb ist es am besten, bei Tag zu bleiben. Der Schichtrichtung entspricht dem Einfall von Licht. Streifenlose Gummitücher entstehen, wenn die Farben langsamer und gleichmäßiger trocknen.

Sie können nicht mit der Walze an den Rändern bearbeiten, einen fünf Zentimeter breiten Balken mit einer Bürste bürsten. Jetzt ist es notwendig, die Walze gleichmässig mit Tinte zu bedecken: Mehrmals mit Andruck über die Farboberfläche und dann über ein Kratzgitter abrollen. Dann streichen Sie das imaginäre Viereck in sich überschneidenden Pfaden über das gesamte Spektrum und dann in gleicher Weise in Lichteinfall.

Decken Sie die Decke mit übereinanderliegenden Vierecken von der Fensterwand zur Gegenwand ab. Es ist sehr darauf zu achten, dass Sie die Walze pünktlich wieder mit Lack ausstreichen. So erzielen Sie ein Optimum.

Malen von Wänden & Bemalen der Decke

Ganz gleich, ob Sie Ihr Haus beim Einzug sanieren, neu streichen oder die Decke streichen wollen: Durch die richtige Präparation und perfekte Technik wird das Bemalen von Wänden zum Vergnügen. In jedem Fall wird die von Ihnen gewählte Wand- oder Decklackierung, ein Malerabdeckband, ein Malvlies oder eine Plane sowie ggf. eine Tiefengrundierung oder -spachtelung benötigt.

Um ein professionelles Aussehen zu erzielen, werden zusätzlich folgende Werkzeuge verwendet: Farbwalze und Bürste, Abstreifrost, Teleskopauszug und Leitern, ein Mischstab und evtl. ein Spatel. Der Farbauftrag ist stark vom Bedruckstoff abhängig, aber die Farbeimer enthalten noch eine Richtlinie, wie viele qm ausreichen.

Für das Streichen von Wänden muss der Boden rein, staubtrocken und belastbar sein. Vor dem Lackieren sollten Sie alle Oberflächen mit einem Kehrbesen von Stäuben und Spinnennetzen säubern. Leichtmöbel vor der Decke und den Wänden aus dem Zimmer bringen und mit einer Malerplane abkleben.

Hierzu gehören Sockelleisten, Schalter, Fenstern und Toren. Leuchten und Fassungen werden am besten vor der Decke und den Wänden installiert - das erspart das Abdecken und sorgt für ein klares Resultat. Vor den Wänden den Fußboden mit Deckvlies abdecken und am Rande befestigen, damit der Bezug nicht abrutscht.

Vor dem Streichen der Wandflächen muss geklärt werden, ob eine Haftgrundierung erforderlich ist. Einfache Kunstgriffe können helfen: Mit einem dünnen Lappen oder der Handinnenfläche über die Mauer laufen, bei leichtem Verschleiß muss sie gespachtelt werden. Sogar alter Lack darf nicht abplatzen. Klebt der Lack daran, muss die Altfarbe mit Pinsel und Spritzwasser abgespült und mit einer tiefen Grundgrundierung behandelt werden, bevor die Wandfarbe gestrichen wird.

Putz, Gipsputze und weiche Faserplatten müssen in der Regel vor dem Lackieren mit einer Tiefengrundierung vorgereinigt werden. Den Primer mit einem Bürstchen auftragen. Insbesondere bei dunklen Farbtönen sollte mit einem Holzstäbchen gerührt werden, um die abgesetzten Pigmente gleichmässig zu verteilen. Danach folgt die Wand: Zuerst die Kanten und die Flächen um den Schalter, die Türen und Fenster mit einer Bürste nacharbeiten.

Für das Anfahren der Decke oder hoher Punkte an der Mauer und die gleichmäßige Druckausübung wird eine teleskopische Stange empfohlen. Überschüssige Farben können von der Farbwalze auf dem Kratzgitter abstreifen - das vermeidet Farbniederschläge auf der Wandbeschichtung. Tip: Um mit Licht zu malen, sollten Sie vom Glas weg malen.

Zur gleichmäßigen Verteilung der Farben werden die Wandungen zunächst in Längs- und dann in Querkante gestrichen. Dies bedeutet, dass das erste Blatt noch feucht sein sollte, wenn Sie mit dem zweiten beginnen - die Tinte bedeckt eben. Um ein zu schnelles Austrocknen zu verhindern, sollten beim Streichen von Wänden unbedingt geschlossene Scheiben und Tore verwendet werden.

Belüften Sie nach dem Lackieren und stellen Sie Zugluft zur Verfügung, damit die Lackdämpfe abfließen und die Farben rascher trocknen. Abdeckfolie und Abdeckband nach dem Lackieren abtragen. Walzen und Bürsten sofort waschen, damit die Farben nicht austrocknen. Zur Unterbrechung der Wandmalerei reicht es jedoch aus, Bürsten und Walzen in eine Kunststofftasche oder Aluminiumfolie einzuwickeln.

Falls Lackreste vorhanden sind, sollten Sie den Deckel des Eimers vor dem Verschließen abspülen. Andernfalls zerfällt die getrocknete Lackierung beim Wiederöffnen in den Kübel und verklumpt. Zusätzlich wird der restlichen Hautfarbe etwas Feuchtigkeit zugesetzt, so dass sich keine Schale ausbilden kann. Dadurch wird der Lack so lange wie möglich erhalten, bis die nächste Wand gestrichen ist.

Entdecke, wie du die Wand mit einem süssen Punktemuster verzieren kannst. Die geometrischen Wandbilder wie z. B. Dreieck und Querstreifen sind in Mode. Das Malen von zarten Farbverläufen verlangt Geschick. Entdecke Tips und Kniffe zum Bemalen des Ombré-Looks. Bei der Bemalung von Wänden kommt es auf die Technik an. magmax macht deutlich, wie einfach das Gemälde ist.

Mehr zum Thema