Alte Holzverkleidung Wand

Lackieren Sie die Holzverkleidung: Professioneller Ansatz

Davon zeugen auch heute noch alte Partykeller oder viele ausgebaute Dachgeschosswohnungen. Ob alte Boote, kaputte Fensterrahmen oder Omas alte Eichenschubladen - sie alle haben etwas gemeinsam: Sie leben noch. Hochwertige Holzwandverkleidung Für einen natürlichen und warmen Lebensraum. Die Holzverkleidung verleiht Ihren Wänden Einzigartigkeit, Wärme und Lebendigkeit. Durch unsere Echtholzverkleidung erzeugen Sie maximale Aufmerksamkeit für Ihre Wände.

Die Holzverkleidung streichen: Professionelle Vorgehensweise

Die Holzverkleidung ist in der Regel sehr stabil und wartungsarm. Nach längerer Nutzung ändert sich die Fläche jedoch. Zur Auffrischung der Ausstrahlung können Sie die Holzverkleidung nachlackieren. Die Holzverkleidung hat gegenüber Tapete und Gips den entscheidenden Vorsprung, dass sie wesentlich haltbarer ist. Trotzdem ist es ein natürlicher Werkstoff, der funktioniert:

Nicotin und Dreck lassen die Fläche mit der Zeit vergilben und die hellen Holzplatten verdunkeln sich mit der Zeit. Zur optischen Aufwertung können Sie die Holzverkleidung bemalen oder in ihrem natürlichen Zustand anstreichen. Neu verlegte Platten aus naturbelassenem Material erfordern ebenfalls eine Schutzbeschichtung in jeder Farbe. Was Sie beim Malen beachten sollten, lernen Sie im nachfolgenden Aufsatz!

Altholzverkleidung ist sicherlich nicht für jeden Gaumen geeignet, da sie den entsprechenden Wohnraum schmäler erscheinen lässt. Sie müssen sie jedoch nicht vollständig ersetzen: Solange die Platten in gutem Zustand sind, können Sie die Holzverkleidung ganz leicht überstreichen. Vor dem Lackieren der Holzverkleidung sollten Sie sicherstellen, dass die Plattenoberfläche sauber und trocken ist.

Um eine gute Verklebung des neuen Lackes zu erreichen, sollte die Fläche vorab abgeschliffen werden - es sei denn, der bestehende Lack ist noch in sehr guter Beschaffenheit. Nach der vollständigen Entfernung des Holzstaubs können Sie mit der Bemalung der Holzverkleidung beginnen. Falls Sie eine Lackierung wünschen, ist es empfehlenswert, zuerst eine Grundierung aufzubringen.

Dadurch wird sichergestellt, dass die neue Färbung lange anhält und sich nicht mit den eigenen Farbpigmenten vermischen kann. Um Ihre Holzverkleidung weiss zu lackieren, sind zwei Anstriche vollkommen ausreichend. Wenn Sie die Holzverkleidung nur mit einer Schutzschicht versehen und ihre Naturfarbe erhalten wollen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

Transparentlacke bieten eine hochglänzende Fläche und formen einen abgeschlossenen Schutz. Es ist auch einfach anzuwenden. Wenn Sie die naturbelassene Maserung des Holzes hervorheben wollen, können Sie auch chemikalienfreie Erzeugnisse aussuchen. Bienenwachs ist ein sehr gutes und geprüftes natürliches Produkt, das sehr gut auf dem geschliffenen Massivholz haftet und es trotzdem atmet.

Beides ist ideal, wenn Sie Ihre Wand mit unbehandelten oder hellen Hölzern abdecken und die Farben verstärken wollen. Andererseits ist das Abschleifen für Rohholz unerlässlich! Bei der Bemalung Ihrer Holzverkleidung haben Sie die Gelegenheit, das Aussehen Ihres Gebäudes auf einfachste Art und Weise aufwerten. Bei der Farbgebung gibt es mehrere Variationen, bei denen Ihr persönlicher Stil entscheidet.

Mehr zum Thema